Follow

Call of Cthulhu auf der Gamescom 2018

Call of Cthulhu


Auf der Gamescom hatte ich das Vergnügen ein bestimmtes Spiel von Focus Home Interactive, sehr ausführlich zu testen. Und dieses Spiel war Call of Cthulhu.

Focus Home Interactive – Call of Cthulhu

Dieses Spiel basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft und dem Pen and Paper. Man spielt den Privatdetektiv Edward Pierce und wird engagiert den Tod einer Künstlerin und ihrer Familie zu untersuchen. Angeblich hat die Künstlerin ihre Familie und sich selbst ermordet, aber ihr Vater ist da anderer Meinung. Also geht man los und fährt zu der Insel, auf der sie lebten, um dort unsere Untersuchungen durchzuführen.

Um diesen äußerst kniffligen Fall zu lösen, hat unser Detektiv viele Möglichkeiten. Aber welche davon für ihn funktionieren, kommt auf die Werte seiner Fähigkeiten an. Unser Detektiv hat nämlich Werte wie Stärke oder Kommunikation, mit denen sich, je nach Höhe seiner Werte, Wege schließen und öffnen können. Ein paar Punkte kann man natürlich am Anfang des Spiels frei auf die Fähigkeiten verteilen und auch während des Spiels bekommt man nach und nach Punkte.

Man kann aber nicht nur hilfreiche Punkte erhalten. Während der Suche nach Hinweisen kann unser Detektiv in Situationen geraten, die seinen Verstand erschüttern und wie es im Pen and Paper auch möglich ist, wahnsinnig werden. Wahnsinn hat natürlich viele negative Eigenschaften, daher sollte man vermeiden Wahnsinnspunkte zu erhalten. Zudem kann man diese nicht mehr entfernen.

Ersteindruck:

Call of Cthulhu bringt die Welt von H.P. Lovecraft wunderbar rüber. Alles ist düster, unbehaglich und gruselig. Auch das es verschiedene Arten gibt, wie man den Fall lösen kann, ist sehr gut eingebracht worden. Es ist zwar etwas schade, dass es nicht mit mehreren Spielern spielbar ist, so wie beim Pen and Paper, aber wahrscheinlich würden auch mehr Spieler die Stimmung von Call of Cthulhu versauen. Ein, zwei kleine Bugs sind zwar noch vorhanden, aber wenn die zum Release am 30 Oktober verschwunden sind, ist das Spiel etwas für jeden Horrorfan.

Werbung

50 Freispiele


Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>