8

Earthlock

8.0/10

Pros

  • Entwickler haben an einigen Stellen an der Kritik gearbeitet
  • Bietet mehr Inhalt als zuvor
  • Kampf-System macht viel Spaß

Cons

  • Steuerung mit Tastatur und Maus sehr gewöhnungsbedürftig
  • Weiterhin keine deutsche Sprachausgabe

Vielleicht ist euch der Titel Earthlock ja bekannt. Wir hatten dieses RPG im 90er Stil bereits für die PS4 für euch getestet. Hier findet ihr auch den entsprechenden Test dazu. Mittlerweile fehlt jedoch der Zusatz Festival of Magic und das hat einen guten Grund. Denn es handelt sich um eine verbesserte Version des bereits vorgestellten Spiels. Die Entwickler haben einiges an Kritik angenommen und wir schauen uns das Spiel entsprechend nochmal an. Mehr dazu erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Earthlock- Da hört jemand zu

Vor knapp einem Jahr sind wir bereits mit Amon und seinen Begleitern in die Welt von Umra eingetaucht. Bei Eartlock: Festival of Magic gab es jedoch einige Kritikpunkte, nicht nur in unserem Test, sondern auch von der Community aus. Fade Dialoge, zu wenig Liebe fürs Detail und zu wenig zu tun waren einige davon.
Diese Aspekte hat der Entwickler Snowcastle Games nicht lange auf sich sitzen lassen und ein großes Update gebracht. Es kann natürlich auch als Remaster angesehen werden, denn der Titel heißt mittlerweile auch nur noch Earthlock.
Diesmal schauen wir uns den Titel als PC Version auf Steam an. Das ist von Anfang bis Ende bereits eine Umgewöhnung, denn die Steuerung ist alles andere als Benutzerfreundlich gestaltet. Wer einen Controller hat, sollte eindeutig zu dem greifen. Allgemein scheint die Steuerung eher für den Controller optimiert zu sein und erspart euch an der Stelle auch eine Umgewöhnung. Ein anderer Aspekt, den vielleicht einige erhofft haben, ist die deutsche Spracheumsetzung. Die gibt es leider immer noch nicht. Dafür wurden jedoch die relativ faden Texte und Kleinigkeiten wie die Persönlichkeiten der Charaktere geändert. Das bringt dem Spiel auch deutlich bessere mehr Atmosphäre.

Earthlock- Eine Reise in die Vergangenheit

Abgesehen davon hatte das Spiel bereits ein vielseitiges Talent & Kampfsystem, welches viele Spieler in die Zeiten der 90er zurückgeworfen hat. Das wurde natürlich beibehalten und mit Kleinigkeiten wie Crafting, neuen Monstern und neuen Animation etwas mehr in Schwung gebracht. Auch neue Nebenmissionen haben dadurch ihren Weg in das Spiel gefunden, damit ihr länger etwas davon habt. Wer nicht nur auf Story oder Missionen aus ist, kann natürlich auch Gegenstände plündern, sich um seinen „Garten“ kümmern sich mit anderen Kleinigkeiten auf die kommenden Bosskämpfe vorbereiten.
Wer also komplett neu in das Spiel eintaucht, braucht sich über viele Kinderkrankheiten aus der alten Version keine Sorgen machen. Das Spiel hat alles, was für ein solides JRPG aus den 90ern wichtig ist und es ist mittlerweile sogar mit deutlich mehr Liebe durchgeführt.
Für andere, die dem Spiel dagegen schon mal einen Versuch gegeben hatten, die sollten sich definitiv nochmal daransetzen. Die Änderungen sind in erster Sicht nicht direkt alle zu erkennen, aber sie sind da. Die Entwickler hören auf ihre Spieler und haben wirklich viel getan.


Fazit

Snowcastle Games ist genau die Art von Entwickler, die sich jeder Spieler wünscht. Es wurde an vielen Stellen gearbeitet, bei denen sich die Leute beschwert haben. Zwar ist es meiner Meinung nach am PC immer noch nicht ganz perfekt, da die Steuerung noch Anpassungen bräuchte und eine deutsche Sprachfassung aussteht, jedoch lässt sich eine Steigerung erkennen. Einzig hapert es noch an Kleinigkeiten wie der Grafik und Quality of Life Changes, die jedoch bei jeder Person variieren.

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *