Follow

Saint Row IV Re-Elected (Nintendo Switch) Test

2013 feierte Saint Row IV sein Debüt und die Fortsetzung der Saint Row Reihe. Nun, sieben Jahre später, können auch Nintendo Switch-Besitzer in den Genuss dieses Bestsellers kommen. Ein aufpoliertes Image und einige Boni runden den Switch-Auftritt von Saint Row IV Re-Elected ab.

Saint Row IV Re-Elected – Die Gang

Saint Row IV Re-ElectedWer von Saint Row bisher noch gar nichts gehört hat, hier eine kurze Zusammenfassung. Euer eigens kreierter Charakter wird von den Third Street Saints (einer berüchtigten Straßengang) gerettet und kämpft sich nach und nach durch die Geschichte und Ereignisse in der Stadt. Andere Gangs müsst ihr teilweise auf brutale Art und Weise ausschalten und vernichten. Schlussendlich kommen wir zu Saint Row IV wo ihr zum Präsidenten werdet und ausgestattet mit diversen Kräften, Waffen und sonstigen Fähigkeiten Aliens in die Flucht schlagen müsst. Wo wir zu Saint Row IV Re-Elected für die Nintendo Switch kommen.
Egal was ihr nachliegend lest, haltet euch bitte immer vor Augen, dass es sich hierbei um ein Spiel aus dem Jahr 2013 handelt und dementsprechend nicht mehr ganz zeitgemäß ist, gemessen an den heutigen Möglichkeiten und Engines. Dennoch ist man direkt von der ersten Minute auf der Switch gefesselt. Die Umsetzung erscheint sehr gut und läuft extrem flüssig auf der mobilen Konsole.

 

Saint Row IV Re-Elected – Grafischer Schliff für die Switch

Grafisch sieht Saint Row 4 Re-Elected fantastisch auf der Nintendo Switch aus. Keine pixelige Darstellung und kräftige Farben lassen das Spiel in neuem Glanz erscheinen. Gerade wenn ihr euch damit beschäftigt euren Charakter zu gestalten, erkennt man, dass die Entwickler nicht nur finanziell das Spiel weiterausschlachten möchten, sondern sich wirklich um die Nintendo-Spieler kümmern. Apropos Gestaltung des Charakters, hier habt ihr wirklich jede Menge Möglichkeiten die dauerhafte Gestalt eurer Figur anzupassen, von der Haarfarbe bis hin zu Accessoires sind euch keine Grenzen gesetzt. Außerdem werden die Dynamik und die Filmsequenzen sehr gut auf der Switch eingefangen.

Saint Row IV Re Elected4Saint Row IV Re-Elected – Power ohne Ende

Wie bereits bei der PS4-Version könnt ihr entweder mit einem Raumschiff fliegen, oder mit dem Auto auf Alienjagd gehen. Aber nichts geht über eure Super-Power Fähigkeiten. Mächtige Sprünge oder unfassbare Boost-Sprints machen euren Spieler zu einem übermächtigen Kämpfer im Kampf zur Rettung der Erde. Diese Fähigkeiten könnt ihr aufwerten und werdet so mit voran streitender Geschichte zunehmend stärker und mächtiger. Zudem könnt ihr durch eine Vielzahl an Waffen euch auf die individuellen Situationen einstellen.

Saint Row IV Re Elected9

Fazit
Nintendo-Besitzer dürfen sich auf Saint Row IV Re-Elected freuen. In einer Open World in der der Wahnsinn im Fokus steht ist Saint Row IV Re-Elected genau das richtige für die zumeist netten lieben Spiele auf der Switch. Grafisch sehr gut aufgefangen und aufpoliert merkt man dem Spiel sein Alter nicht an. Die Geschichte ist sowieso packend und die Switch-Version hält viele Boni’s für euch bereit die euch Zugriff auf zusätzliche Spielgegenständen bereit, sowie sind die Erweiterungen „Enter the Dominatrix“ und How the Saints save Christmas kostenlos dabei. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Steuerung, die euch manchmal im Kampfsituation eine zusätzliche Herausforderung beschert. Doch im Großen und Ganzen ist die Übersetzung sehr gut gelungen und bietet euch auf der Switch viele Stunden Spaß. Sowohl auf der mobilen Konsole als auch auf den Fernseher geworfen ergibt Saint Row IV Re-Elected einen gelungenen Einstand auf der Nintendo Switch.
Gut
  • Tolle grafische Auffrischung
  • Viele kostenlose Bonis
  • sehr gute Übersetzung für die Nintendo Switch
Weniger Gut
  • in Kampfsequenzen schwache Steuerung
  • Neben den bereits vorhandenen Storys und Erweiterungen keine zusätzlichen Storys vorhanden
9
Sehr gut

Was sagst du zu diesem Artikel?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>