Bloodstained: Ritual of the Night – Neuer Gameplay-Trailer

0

Mit Bloodstained: Ritual of the Night kommt eines der meistunterstützten Kickstarter-Projekte auf den Markt. Der Publisher 505 Games hat den Release für 2018 angekündigt, nachdem der vorgesehene Termin im März 2017 nicht eingehalten werden konnte. Um die Vorfreude etwas weiter zu schüren, haben wir hier neues Bildmaterial für euch.

Castlevania-“Nachfolger” will mit Bloodstained: Ritual of the Night zurück zu den Wurzeln

Der vormalige Kopf der Castlevania-Reihe Koji Igarashi hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Action-Adventure im Stil der alten Konami-Spiele zu entwickeln. Er bewarb auf Kickstarter einen Sidescroller im Gothic-Horror-Stil und traf damit einen Nerv. Statt der angesetzten 500.000 Dollar kamen 5,5 Mio. Dollar Funding zusammen.

Trotz dieser phänomenalen Summe verschob sich der Release beträchtlich. Zwar konnte schon 2016 nach der E3 von allen Backern eine Demo-Version gespielt werden, doch anschließend musste man die Community auf 2018 vertrösten. DICO und ArtPlay begründeten dies mit den selbstgesetzten Standards. Das Spiel sollte den höchsten Ansprüchen genügen.

Auf dem Bloodstained Youtube-Kanal werden immer die neusten Updates in Form von Trailern und Interviews präsentiert. Das Development Update 9 zeigt nun exklusive Gameplay-Szenen, die das Kampfsystem verbildlichen. Vorige Updates thematisierten eher die grafischen Aspekte sowie Jump ‘n’ Run-Einlagen.

Im Trailer sehen wir die Heldin Miriam im Kampf gegen verschiedene Gegner-Klassen. Wie schon aus anderen Trailern bekannt, zeigt sich Bloodstained in einer aufpolierten 2,5D Grafik, also dreidimensionale Charaktere in einem zweidimensionalen Handlungsraum. Das sieht immer noch richtig schick aus und zitiert dabei liebevoll die alten Castlevania-Klassiker.

Das Kämpfen gestaltet sich wohl ebenso gewohnt. Unterschiedlich platzierte Schläge wechseln sich mit Ausweichmanövern ab. Die Gegner haben verschiedene Fähigkeiten, die ein spezifisches Vorgehen erfordern. Auch kann Miriam Lootboxen auffinden, um Items aufzusammeln. Hierbei handelt es sich wohl um Waffen, Kostüm-Teile und andere Ausstattungen. Die Umgebung ist zum Teil zerstörbar, was der Heldin Münzen einbringt.

Auch wenn sich der Release stark verschoben hat, scheinen die Entwickler DICO und ArtPlay auf einem guten Weg zu sein. Das Retro-Gameplay in einem neuen Gewand überzeugt bisher und wir können gespannt auf weitere Trailer sein. 2018 erscheint Bloodstained dann hoffentlich für PC, PS4, PS Vita, Xbox One und Nintendo Switch.

Bestseller PC & Konsolen Spiele

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *