Dead Space – Kosten sind nicht gedeckt

Zusätzlich zu den traurigen News über Visceral Games, gibt es neue Informationen zu Dead Space dank eines ehemaligen Mitarbeiters.

Dead Space – Zu hohe Kosten

Dead Space ist ein Franchise, welches laut EA eine schlechte Performance hat, obwohl es von vielen Fans geliebt wird. Der Schlüsselaspekt hier ist Erwartungen laut Level Designer Zach Wilson.
Wilson, der aktuell für ein unangekündigtes Projekt von Bethesda Game Studios arbeitet, war bei schwierigen Tagen von Dead Space dabei. Besonders der zweite Teil war ein Thema auf seinem Twitter Feed.

Wilson hat verraten, dass das Spiel 60 Millionen $ in der Produktion gekostet hat. Bei einem Verkauf von 4 Millionen Kopien genügte es nicht. Er sagt auch, dass die Zahlen unter den Erwartungen waren.

Wilson war sich nicht sicher, ob er dies sagen soll. Er hat nur verraten wie das Budget war und dass es sich unter den Erwartungen verkauft hat.

Dafür ist es aber interessant zu sehen, wie sich alles entwickelt hat. Der dritte Teil hatte einen größeren Fokus auf Action und Koop. Das ist wohl ein Ergebnis der Enttäuschung der Verkäufe. Jedoch hat die neue Form des Spiels die ganze Geschichte auch nicht retten können. Wir haben seitdem auch keinen neuen Teil mehr gesehen, aber der Grund liegt hier auf der Hand.

Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>