eFootball PES 2020 – Ab sofort im Handel erhältlich

eFootball PES 2020 ist ab sofort für PlayStation 4, Xbox One sowie PC via Steam erhältlich.

Seit der Enthüllung von eFootball PES 2020 auf der E3 hat es von Konami zahlreiche wichtige Ankündigungen für die Fußball-Simulation gegeben. Nach der Erneuerung der Partnerschaft mit dem FC Barcelona haben die (teilweise erneuerten) Partnerschaften mit FC Arsenal, Manchester United, FC Bayern München sowie Juventus Turin und weiteren Partnern außerhalb Europas für Aufsehen gesorgt.

Durch diese Abkommen ist eFootball PES 2020 das einzige Fußball-Videospiel, in dem der italienische Meister Juventus Turin in den offiziellen Trikots im Heimstadion, dem Allianz Stadium, spielbar ist. Darüber hinaus sind auch die Allianz Arena des FC Bayern München sowie das Camp Nou des FC Barcelona exklusiv im Spiel enthalten.

eFootball PES 2020 – Exklusive Partnerschaften

Käufer von eFootball PES 2020 dürfen sich auf Lionel Messi (FC Barcelona), Serge Gnabry (FC Bayern München), Miralem Pjanic (Juventus Turin) sowie Scott McTominay (Manchester United) auf dem Cover der regulären Edition freuen. Darüber hinaus gibt es die Legend Edition von eFootball PES 2020, welche nur digital zur Verfügung steht und die brasilianische Legende Ronaldinho beinhaltet. Zu den In-game-Boni der Legend Edition zählen eine exklusive 3D-gescannte 2019er-Variante von Ronaldinho, Lionel Messi für zehn Spiele im myClub-Modus, Premium-Agenten sowie drei Vertragsverlängerungen.

Jonas Lygaard, Senior Director Brand & Business Development bei Konami Digital Entertainment B.V., kommentiert: „Mit Fug und Recht können wir sagen, dass es ein großes Jahr für das PES-Team ist. Wir haben ein unglaubliches Spiel zu bieten, das von den größten Vereinen der Welt unterstützt wird. Wir könnten nicht glücklicher sein.“

„eFootball PES 2020 wird das einzige Fußball-Videospiel sein, das Juventus Turin im legendären Allianz Stadium erlebbar werden lässt, wir werden das einzige Spiel sein, das weitere legendäre Stadien wie die Allianz Arena des FC Bayern München und das Camp Nou des FC Barcelona umfasst und unsere Präsenz internationaler Mannschaften und Ligen in Lateinamerika, Russland und der Türkei ist immer stärker geworden.“

eFootball PES 2020 – Features

  • Finesse Dribble – Durch die Zusammenarbeit von Konami mit dem legendären Mittelfeldspieler Andrés Iniesta entstand das neue dynamische Dribbling, das durch die Benutzung des rechten Joysticks für effektive Bewegungen auf engstem Raum sorgt
  • Überarbeitete Meisterliga – Dank einem interaktiven Dialog-System, höchst akkuratem Transfer-System, legendären Trainern wie Zico, Cruyff oder Maradona sowie zusätzlichen Anpassungsmöglichkeiten für das eigene Trainer-Modell sowie der Sponsor-Logos ist der Meisterliga-Modus besser denn je
  • Verbesserte Grafik – eFootball PES 2020 bietet eine verbesserte Licht-Engine, überarbeitete Spielermodelle, realistische Zwischensequenzen und Wiederholungs-Sequenzen im Spiel sowie einer realistische Kameraführung, die der TV-Übertragung nachempfunden wurde
  • Großartige Lizenzen – Über 400 Teams und mehr als 10.000 Spieler inklusive Manchester United, FC Bayern München und Juventus Turin – letzteres komplett exklusiv in eFootball PES 2020.
  • Zusätzliche Features – verbesserte Ballannahmen, kontextsensitive Schussgenauigkeit, realistischere Verteidigung, taktische Fouls, ein adaptives Spielerinteraktionssystem zur Nachbildung von Spielerpersönlichkeiten auf dem Spielfeld und vieles mehr
  • EURO 2020 DLC – Als kostenloses Update werden im zweiten Quartal 2020 brandneue Inhalte und ein Spielmodus zur UEFA EURO 2020 hinzugefügt. Hierzu soll es in den kommenden Wochen neue Informationen geben.
... ist seit Februar 2017 als Redakteur für Spieletester.de tätig. Er ist ein waschechter PS4 Freak, hat 40 Platin Trophies und liebt Herausforderungen wie Dark Souls, Bloodborne oder Nioh.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>