Electronic Arts – Line-Up für den Livestream der EA PLAY 2019

Electronic Arts hat ein Line-Up und Zeitplan für den Livestream der diesjährigen EA Play 2019 angekündigt. In drei Stunden werden sechs Blockbuster-Franchises in dedizierten Streams präsentiert, um Fans die Spielinhalte so nah wie möglich zu bringen. Der Livestream bildet am 8. Juni um 18:15 Uhr (MESZ) den Auftakt zur diesjährigen EA Play im Hollywood Palladium. Jeder Stream wird von einer bekannten Persönlichkeit präsentiert. Im Laufe des Wochenendes folgen zahlreiche weitere Aktivitäten. Fans vor Ort erleben die kommenden Spielehighlights in Demos, tauchen an den zahlreichen Spielstationen selbst ins Geschehen ein, treffen leidenschaftliche Entwickler und vieles mehr.

Electronic Arts – Line-Up für den Livestream der EA PLAY 2019

Hier ist der vollständige Zeitplan für den Livestream:

  • 18:15 Uhr: EA PLAY Opening Show
  • 18:30 Uhr: Star Wars Jedi: Fallen Order
    • Moderiert von Greg Miller und Andrea Rene
  • 19:00 Uhr: Apex Legends
    • Moderiert von Alex „Goldenboy“ Mendez
  • 19:30 Uhr: Battlefield V
    • Moderiert von Julia Hardy und Adam Freeman (EA)
  • 20:00 Uhr: FIFA 20
    • Moderiert von Alex „Goldenboy“ Mendez
  • 20:30 Uhr: Madden NFL 20
    • Moderiert von Adam Rank
  • 21:00 Uhr: Die Sims 4
    • Moderiert von Andrea Rene

Fans, die von Zuhause zuschauen, verfolgen den Stream über EA.com, EAs YouTube-Kanal oder Twitch. Für spezifische Titel können sie zu den oben aufgeführten Zeiten einschalten. Um über das gesamte Wochenende keinerlei Gameplay-Enthüllungen, Entwickler-Talks und Neuigkeiten der EA Play zu verpassen, sollten Fans EA.com im Auge behalten.

Besucher der EA Play vor Ort freuen sich vom 8. bis 9. Juni auf zusätzliche Aktivitäten, bei denen die Spiele und der Spaß im Fokus stehen.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>