Elite: Dangerous – Oculus-Rift-Support bestätigt

Frontier Developments bestätigte heute, dass die Weltraum-Simulation Elite: Dangerous in naher Zukunft das VR-Headset Oculus Rift 1.0 unterstützen wird.

Zudem wolle man sich auf SteamVR konzentrieren. CEO David Braben verkündete gegenüber Ars Technica, dass man abgesehen von der offiziellen Stellungnahme nicht über die Rift-Unterstützung reden werde. Elite: Dangerous wird also in den Oculus Store zum Launch am 28. März erscheinen. Aktuelle Besitzer der VR-Brille erhalten die Version natürlich gratis. Cross-Plattform-Play zwischen allen Versionen ist geplant.

Link:
Quelle

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>