Seid ihr begeisterte kompetitive FIFA 18 Spieler? Dann solltet ihr euch bereitmachen, denn die Global Series beginnen.

FIFA 18 – Ran an die Controller

Ab heute beginnt euer Weg zum FIFA eWorld Cup 2018. Die gemeinsame Turnierreihe von EA und FIFA beginnt dann ab dem 3. November, wo ihr euch bis zum Weltmeister hocharbeiten könnt. Im November startet ebenfalls die sechste Season der TAG Heuer Viruellen Bundesliga. Dieser Wettbewerb der DFL und EA ist ein offizieller Qualifikations-Wettbewerb, der euch auch als Sprungbrett für die EA Sports FIFA 18 Global Series Playoffs dienen kann.

Bereits letztes Jahr gab es Millionen von Spielern und Zuschauern im Rahmen eines weltweiten Wettbewerbs, sagte Todd Sitrin, Sernior Vice President und General Manager der Competitive Gaming Division bei EA. Daher erhofft er sich mit der Zusammenarbeit mit der FIFA ein noch größeres Wachstum der Szene. Dadurch sollen mehr Fußballfans auch eine Möglichkeit haben ihren Lieblingssport weiter zu verfolgen.

Um bei dem Turnier mitmachen zu können, müssen sich die Spieler durch das FIFA Ultimate Team Champions Weekend League sowie in den prestigeträchtigen Live-Qualifikationsturnieren über die gesamte Saison qualifizieren. Im Rahmen der Qualifikation werden dann 128 Spieler (je 64 auf PS4 und Xbox One) für die Global Series Playoffs einbezogen. Dort spielen sie dann um die 32 Startplätze des FIFA eWorld Cup 2018.

FIFA 18 – Solide Basis

Die EA SPORTS FIFA 18 Global Series soll zudem eine Grundlage dafür bilden, dass sich Spieler unterschiedlichster Fähigkeiten Online und auf Live-Events untereinander messen können.

Die Wettbewerbe die euch dafür erwarten sind folgende:

  • FIFA Ultimate Team Champions Cups – Diese Turniere basieren auf dem beliebten FUT Champions Onlinemodus. Die besten Spieler qualifizieren sich für zwei große Live-Events, die im Januar und April stattfinden.
  • FIFA eClub World Cup – Ein All-Star Turnier mit einigen der stärksten EA SPORTS FIFA 18 Spielern, die für Profiteams an den Start gehen.
  • Lizenzierte Qualifikations-Wettbewerbe – Bekannte Competitive Gaming Organisationen sowie Marken richten einzigartige Wettbewerbe aus und ermöglichen so die Qualifikation für die EA SPORTS FIFA 18 Global Series Playoffs. So bieten sich den Spielern verglichen mit letztem Jahr dreimal mehr Möglichkeiten zur Qualifikation.
  • Offizielle Qualifikations-Wettbewerbe von Ligapartnern – Die Spieler können in offiziellen Liga-Wettbewerben ihren Lieblingsclub vertreten. Deutschsprachige Spieler treten in der sechsten Saison der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga an und spielen hier nicht nur den Titel des offiziellen virtuellen Deutschen Meisters, sondern auch begehrte Startplätze für die EA SPORTS FIFA 18 Global Series Playoffs aus.

Die TAG Heuer Virtuellen Bundesliga startet zudem am 1. November zugleich mit dem ersten Online-Qualifikationsmonat in FIFA auf PS4 und Xbox One. In den vier folgenden monatlichen Saisons geht es dann darum die begehrten Startplätze für eines der zwei Playoff-Turniere zu ergattern. Im Finale wird dann der offizielle virtuelle Deutsche Meister ermittelt. Dieser erhält neben einer offiziellen Trophäe ein nettes Preisgeld und darf direkt zu den Global Series Playoffs.

Bestseller PC & Konsolen Spiele

Weitere Informationen zur Global Series findet ihr hier. Mehr zur TAG Virtuellen Bundesliga gibt es dagegen hier.

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *