Follow
Startseite » News » For Honor – Ubisoft meldet sich zu Mikrotransaktionen

For Honor – Ubisoft meldet sich zu Mikrotransaktionen

For Honor

Die Community ist enttäuscht von den For Honor Entwicklern. Daher ist die Stimmung zwischen den zwei Parteien gerade nicht die Beste.

For Honor – Viel zu viele Probleme

Wenn die Community etwas mehr stört, als die Serverprobleme, dann sind es die überteuerten Mikrotransaktionen. Gegenstände wie Skins, Emotions und Kosmetik brauchen extrem viel Stahl, die InGame Währung.

Dieses Problem wurde viral, als ein Reddit User die Zahlen ausgerechnet hat. Der durchschnittliche Spieler bräuchte Jahre, damit er alle Gegenstände ohne Echtgeld kaufen kann. Falls ihr nicht die Zeit dafür habt, könnt ihr natürlich auch 700€ zahlen, um wirklich alles aus dem Store zu kaufen.

Das hat die Community natürlich gereizt und Ubisoft dazu gezwungen, Stellung zu beziehen. Während eines Livestream von den Entwicklern von Ubisoft Montreal hat Game Director Damien Kieken Stellung dazu genommen. Das hat leider nur alles schlimmer gemacht.

„Wir hatten niemals die Intention, dass ihr alles freischaltet“, sagte Kieken bevor er die Items mit einem RPG verglich.

„In World of Warcraft würdet ihr niemals versuchen alles für alle eure Charaktere im Spiel freizuschalten. Das gleiche gilt für MOBA. Ihr würdet niemals alle Inhalte für alle Charaktere freischalten.“

Kieken hat zudem erwartet, dass die Spieler hauptsächlich 1-3 Charaktere spielen. Das scheint auch der Fall zu sein. „So ist das Spiel auch designet. Die Kosmetik-Items sind wirklich das End-Game Content: Die Dinge, die wir nach wochenlangem spielen freischalten wollen“, fügte Kieken hinzu.

Die Community nimmt das nicht unbedingt gut auf. Auf einem For-Honor sub-Reddit lassen die Spieler ihre Frustration raus. Dort reden sie über ihre Frustration, nennen Ubisoft das schlechteste Spieleunternehmen und reißen Witze über die Preise.

Das ist alles traurig anzusehen. Aber um die Wahrheit zu sagen, geben die freischaltbaren Items keinen Gegenwert im Spiel. Das Einzige was die Items machen, ist das euer Charakter besser aussieht. Daher sollte sich Ubisoft nochmal anschauen, wie viel Stahl die Spieler erhalten.

Quelle

Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Have your say!

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.