God of War – Keine Kameraschnitte


In God of War könnt ihr diesmal nicht wegschauen oder sollten wir eher sagen Dad of War?

God of War – Keine Cutszenes

In einem Interview mit Eurogamer hat God of Wars Game Director Corey Barlog gesagt, dass ihr im neuesten Spiel der Serie „niemals wegschaut.“

Das neueste Spiel hat laut Barlog keine „Hard Cuts“. Das bedeutet, dass ihr nicht einfach in völlig neue Ereignisse springt, keine Flashbacks und keine Cutszenes. Wenn ihr eine Konversation habt, springt ihr direkt rein. Ihr habt auch nicht immer die Kontrolle über die Kamera, aber die wird sich auch nicht einfach in einen neuen Winkel bewegen.

„Das Vokabular der Filme sind Kameraschnitt und wie diese kommunizieren. Aber Spiele sind anders. Wir müssen das nicht tun,“ sagt er. „Wir tun es, weil es eine Sprache ist die wir kennen. Es ist hart es nicht zu tun, das realisiere ich erst jetzt. Das ist aber eine Herausforderung, die ich gerne angehen möchte.“

Das neue God of War soll zu Beginn nächsten Jahres für die PS4 erscheinen.

Werbung

50 Freispiele


Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>