Follow

Hitman 2 – Schwer zu fassendes Ziel Nr. 3 ist verfügbar

Hitman 2

Die dritte „Schwer zu fassendes Ziel“-Mission für Hitman 2 mit dem Titel Die Gutachterin ist verfügbar.

Hitman 2 – Schwer zu fassendes Ziel Nr. 3 ist verfügbar

In dieser Mission geht es um Miranda Jamison. Sie ist eine berühmte Kunstgutachterin und Schlüsselfigur bei weitreichenden Preisabsprachen in der Kunstwelt. Jamisons gefühlloser Ansatz in der Welt der schönen Künste hat bereits zahllose Galerien zerstört. Zudem hat er zum tödlichen Untergang mehrerer Künstler geführt. Für ihren jüngsten Verrat hat sie eine Gruppe Diebe angeheuert. Das Ziel ist es von einem ehemaligen Kunden ein wertvolles Gemälde zu stehlen. Jedoch erfährt der verärgerte Eigentümer von ihrer Beteiligung. ER engagiert die ICA, um die Situation ein für alle Mal zu klären. Nun liegt es an Agent 47 „Die Gutachterin“ in den Ruhestand zu schicken, bevor das Meisterwerk enthüllt wird.

Das schwer zu fassende Ziel Nr. 3 mit dem Titel „Die Gutachterin“ ist seit dem 3. Februar auf der Insel Sgàil (Nordatlantik) verfügbar. Alle Spieler haben nur eine Chance, Miranda Jamison (auch bekannt als „Die Gutachterin“) in diesem 10-Tage-Zeitraum erfolgreich auszuschalten. Spieler, die diese Mission abschließen, schalten damit den Smoking mit Maske und Handschuhen frei. Ein vollständiger Überblick ist auf dem Blogeintrag Belohnungen für schwer zu fassende Ziele zu finden.

Schwer zu fassende Ziele sind spezielle, besonders riskante Verträge in Hitman 2, die nur begrenzte Zeit verfügbar sind. Diese Missionen stehen für alle Besitzer von HITMAN 2 kostenlos zur Verfügung. Allerdings haben alle Spieler nur eine einzige Chance, das Ziel auszuschalten – bei einem Fehlschlag gibt es keinen zweiten Versuch.

Hitman 2 – Sniper-Assassin-Modus

Mit dem Sniper-Assassin-Modus führen die Entwickler einen neuen Weg des Spielens ein. Eine eigenständige Spielvariante, durch die erstmals auch ein Co-Op-Erlebnis innerhalb der Hitman-Serie möglich ist. In diesem Modus können zwei Spieler online zusammenarbeiten, um ihre Ziele zu vernichten. Sniper-Assassin ist jetzt als „Early Access“-Bonus für Kunden verfügbar, die Hitman 2 vorbestellen.

Die Spieler können auch am Hitman: Sniper Assassin-Wettbewerb teilnehmen und ihre Fertigkeiten als Schütze auf die Probe stellen. Dabei haben sie die Chance, den großen Preis zu gewinnen – einen Auftritt mitsamt Namen und Aussehen in zukünftigen Inhalten. Weitere Informationen findet ihr auf folgender Seite.

Hitman 2 – Ghost Mode als 1-gegen-1-Multiplayermodus

Agent 47 ist der tödlichste Auftragskiller der Welt, und seinem Talent für Tarnung und Auftragsmord ist nur einer gewachsen … er selbst. Daher können im Ghost Mode zwei Spieler als Agent 47 online gegeneinander antreten, beide mit dem Auftrag, die meisten Ziele in einem Spiel auszuschalten. Die Spieler starten jede Runde gemeinsam und müssen sich bemühen, die gleichen Ziele schneller und sauberer auszuschalten als ihr Kontrahent. Dabei setzen sie auch gefundene Waffen, Gegenstände, Kleidung und ICA-Nachschub ein, um die Mission abzuschließen.

Der besondere Kniff am Ghost Mode in Hitman 2 ist, dass die Spieler ihre Ziele simultan am gleichen Schauplatz jagen und eine „Geisterversion“ ihres Konkurrenten sehen. So können sie den Fortschritt des anderen Spielers verfolgen, auch wenn sie in einer anderen Realität agieren, die nicht von den Handlungen des Kontrahenten beeinflusst wird. Im Ghost Mode kann der Spieler mit Schlauheit, Spielwitz und schierer Gewalt seinen Gegner schlagen. Wer zuerst fünf Ziele ausschaltet, ist der Sieger.

Written by
... ist seit 2013 Redakteur bei Spieletester.de. Inzwischen leitet er die News-Redaktion und kümmert sich um die täglichen Nachrichten aus der Spielewelt. Er gehört zu den wenigen Spielern, die keine richtige Präferenz haben und das zocken, was ihnen gerade Spaß macht.

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>