Startseite » News » Northgard – Wikinger-Strategie-Spiel verlässt Early Access

Northgard – Wikinger-Strategie-Spiel verlässt Early Access

Nun ist es soweit: Das Wikinger-Strategiespiel Northgard verlässt die Early Access-Phase und kommt als vollständige Version auf den Markt. Hierzu kündigten die Entwickler von Shiro Games zusätzlich eine brandneue Einzelspielerkampagne an. Um das Warten bis zum Release am 7. März noch etwas netter zu gestalten, liefert uns der Publisher gleich einen Trailer mit. Wir haben uns das Ganze einmal angesehen.

Northgard – Rig’s Saga

Das Verlassen der Early Access-Phase ist für Entwickler immer noch ein großer Schritt. In Zeiten, in denen nachträglich an den Spielen durch Patches noch so manche Schrauben festgezogen werden, hat das wohl eher einen rituellen denn einen technischen Grund. Nun ist es also für Northgard soweit!

Mit bereits 600.000 Verkäufen ist der Early Access für das Echtzeit-Strategiespiel bereits erfolgreich angelaufen. Northgard mischt Erkundung, Siedlungsbau, Ressourcenmanagement, Clandiplomatie und taktische Gefechte. Dabei versetzt es Spieler in die mystische Welt der nordischen Mythologie. Dabei dürfen Riesen, Zwerge, Drachen und untote Wikingerkrieger nicht fehlen.

Northgard wurde am 22. Februar via Steam herausgebracht und ist danach schnell zu einem der populärsten Strategiespiele auf der Plattform geworden. Der Titel bewegt sich in altbekannte Echtzeit-Strategie-Mustern. Einen Clan wählen, eine Siedlung bauen, Wikinger verschiedener Berufe ausbilden, das Reich vergrößern, Handel treiben, Ressourcen abbauen und so weiter nach bekanntem Schema. Nur weil das Vorgehen althergebracht und eingeübt scheint, muss das nicht unbedingt schlecht sein und klingt bisher nach einem soliden Gameplay.

Mit dem offiziellen Launch am 7. März kommt eine neue Einzelspielerkampagne dazu – Rig’s Saga. Für diese neue Helden Geschichte ist bereits ein Trailer verfügbar, der sowohl die Clans samt Anführer/in, als auch die nordische Umwelt und mythische Monster in der Spielegrafik vorstellt. Die neue Kampagne wird in 11 Kapitel aufgeteilt sein. Unser Held Rig zieht in dieser Zeit aus, um den Mord an seinem Vater, dem Wikingerkönig, zu rächen. Er stößt auf die Spur des Diebs Hagen und folgt ihm auf den unerschlossenen Kontinent Northgard. Diese lebensfeindliche Umgebung wird ihn immer wieder auf die Probe stellen, bis Rig auf eine weitaus größere Gefahr als Hagen trifft.

Umfangreiche Echtzeit-Strategie mit Northgard

Northgard, das bereits einen Einzel- und einen Mehrspielermodus beinhaltet, zählt bisher 6 spielbare Clans. Hinzu kommen allerlei mythische Bestien und kleinere Features, die Shiro Games nach und nach entwickeln konnte. Die verschiedenen Modi sowie die neue Kampagne versprechen viel Abwechslung in das Spiel zu bringen und somit noch mehr Fans zu gewinnen. Mit einem Preis von 27,99 Euro zählt der Titel zur mittleren Preiskategorie. Ob sich das lohnen wird, kann man erst nach Release mit vollem Überblick über den Umfang sagen.

Die Bewertungen auf Steam sind zum größten Teil positiv und lassen auf einen soliden Titel hoffen. Probleme im Balancing und kleinere Fehler werden angemerkt, können bis zum 7. März aber wohl noch ausgebügelt werden. Wer einen Blick auf das Ganze werfen möchte, um sich ein eigenes Bild zu machen, findet Northgard bei Steam. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Written by
Henriette Buss ist seit 2017 Redakteurin bei spieletester.de und forscht innerhalb ihres Studiums zu Videospiel-Inszenierung und interessiert sich besonders für Avatar-Bindungen.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.