Startseite » News » Offizielle deutsche Game Charts – GfK Entertainment veröffentlicht Spiele-Bestenliste

Offizielle deutsche Game Charts – GfK Entertainment veröffentlicht Spiele-Bestenliste

Erneut veröffentlicht das baden-badener Marktforschungsunternehemn GfK Entertainment die aktuellen Charts der beliebtesten Spiele. Die Rangliste hält einige Überraschungen, aber auch Dauerbrenner parat. Die Listen teilen sich in die Plattformen PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch auf.  Wir haben die Game Charts für euch einmal schnell zusammengefasst.

PC Game Charts von Publisher astragon bestimmt

Anhand seiner neusten Hochrechnungen hat GfK Entertainment die Neuigkeiten in der Auflistung der beliebtesten Spiele zusammengefasst. Auch wenn diese Ranglisten nichts mit der Qualität der Spiele zu tun haben, sind sie doch ein guter Anhaltspunkt für Publisher und Developer. Je häufiger sich ein Spiel verkauft, desto besser steht es im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten im Ranking. Dazu überträgt GfK die Daten von mehr als 2.000 Verkaufsstellen in Deutschland und errechnet daraus den größten Absatz. Online-Plattformen wie Steam bleiben hier wohl Außen vor, doch diese haben zumeist ihre eigene Übersicht über die Verkaufscharts.

Ein Publisher hält sich dabei besonders wacker und baut seine Vormachtstellung stetig aus. Die Rede ist von astragon Entertainment. Das in Mönchengladbach ansässige Unternehmen stellt mittlerweile die Hälfte der Top 20-Platzierungen auf der Liste der PC-Spiele. Der Erfolg ist den Simulationen zuzuschreiben, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und durchweg gute Verkaufzahlen erzielen. Beispielsweise ist der „Landwirtschafts-Simulator 17“ zu nennen, der sich auf dem dritten Platz hinter „Die Sims 4“ und „GTA V“ einreiht.

Es gibt auch einen Neuzugang aus dem Hause astragon zu verzeichnen. Die Rätselspiel-Reihe „Dark Tales“ hat mit „Der Rabe von Edgar Allan Poe“ einen weiteren Titel hinzubekommen. Das Mysterium um den Tod des Archäologen Alan Dillinger kommt bei der Käuferschaft gut an und belegt sogleich Platz fünf.

Neues für die Playstation 4

Die „Digimon Story“ ist längst nicht auserzählt: Mit „Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory“ geht das RPG von Bandai Namco Entertainment in die nächste Runde und dringt noch tiefer ins Virtual Reality-Paradies „Eden“ vor. Dort gibt es neben mysteriösen Hackertruppen und spannenden Quests auch mehr als 320 Digimon zu entdecken. In den offiziellen deutschen Playstation 4- Charts, ermittelt von GfK Entertainment, macht sich die VR-Welt an zweiter Stelle breit – zwischen „Call Of Duty: WWII“ und „FIFA 18“.

Xbox-One Spieler stabilisieren die Platzierungen der letzten Woche. „Call of Duty: WWII“ ist und bleibt der beliebteste Shooter der Plattform. Es folgt Das Action-Adventure „Assassin’s Creed Origins“, das auch drei Monate nach Release keinen Zugang an sich vorbeiziehen lässt. Spieler, die der Xbox 360 treu bleiben, bleiben weiterhin beim Dauerbrenner „Minecraft“. Die Playstation 3-Liste wird von „Fifa 18“ angeführt.

Wie nicht anders zu erwarten, steht unser aller Lieblingsklempner Mario auf den Nintendo-Konsolen besonders gut da. Auf dem 3DS und auch der Nintendo Switch führen „Mario Party: The Top 100“ und „Mario Kart 8 Deluxe„, als kurzweilige, familienfreundliche Spiele die Gamecharts an. Auf der Wii wurde Mario Party 9 Selects“ widerum von „Just Dance 2018“ von Platz eins vertrieben. Seit drei Monaten kann sich Ubisoft über sehr gute Verkaufszahlen des Rythmus und Tanz-Spiels freuen.

Als Spieler kann man sich mit dieser „Bestenliste“ nicht zwangsläufig identifizieren. Doch unbestreitbar ist eine solche Aufstellung ein guter Indikator für die Stimmung in der Gamer-Community. Doch was heute noch in den Game Charts angesagt ist, kann morgen schon von spannenden Neuerscheinungen verdrängt werden.

 

 

Written by
Henriette Buss ist seit 2017 Redakteurin bei spieletester.de und forscht innerhalb ihres Studiums zu Videospiel-Inszenierung und interessiert sich besonders für Avatar-Bindungen.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.