PC Building Simulator – Early-Access-Phase endet in kürze

Der Indie-Publisher The Irregular Corporation verlegt die letzten Kabel und macht den PC Building Simulator damit startklar. Der Titel verlässt am 29. Januar die Early Access-Phase und beglückt PC-Schrauber auf der ganzen Welt.

PC Building Simulator – Early-Access-Phase endet in kürze

Die Alpha-Demo des PC Building Simulator genoss 2017 einen viralen Erfolg und war der dritthäufigste heruntergeladene kostenlose Itch.io-Titel dieses Jahres – und hatte dazu noch einen erfolgreichen kritischen und kommerziellen Auftritt bei Early Access auf Steam im vergangenen Jahr. Das Spiel haben die Entwickler zu einer vollwertigen Simulation erweitert, damit die Spieler den PC ihrer Träume erst verstehen und dann auch bauen können. PC Building Simulator verfügt derzeit über eine sehr positive Benutzerbewertung bei Steam – mit mehr als 5.000 Bewertungen von seiner speziellen Fangemeinde.

Die Early Access-Phase wird seit März 2018 monatlich aktualisiert, so dass The Irregular Corporation völlig neue Funktionen wie kundenspezifische Wasserkühlung, Verkabelung und Übertaktung sowie mehr als 200 neue lizenzierte Teile hinzufügen kann – alles zusammengenommen, um eine möglichst detaillierte Simulation zu erstellen. Weitere Updates und Teile sind für den PC Building Simulator in den kommenden Monaten geplant. Das Ende von Early Access ist somit voraussichtlich nicht das Ende neuer Inhalte.

“Nach einer erfolgreichen Early Access-Phase, während der wir enorme Unterstützung von unserer Community erhalten haben, freuen wir uns, ein ganz neues Kapitel für das Spiel aufzuschlagen – jetzt, da die Kernfunktionen alle das tun, was sie sollen”, erklärt Stuart Morton, The Irregular Corporation. “Durch den Ausstieg aus Early Access wollen wir die Freude am PC-Bauen zu so vielen Menschen wie möglich nahebringen!”

Written by
... ist seit 2013 Redakteur bei Spieletester.de. Inzwischen leitet er die News-Redaktion und kümmert sich um die täglichen Nachrichten aus der Spielewelt. Er gehört zu den wenigen Spielern, die keine richtige Präferenz haben und das zocken, was ihnen gerade Spaß macht.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>