Pikuniku für Nintendo Switch angekündigt

Sectordub und Spielelabel Devolver Digital haben Pikuniku für Nintendo Switch und PC für einen Release im Jahre 2018 angekündigt. Der charmante Titel feiert sein Debüt mit einem herrlichen Ankündigungstrailer und wird auf der PAX West bereits spielbar sein – und zwar an diesem Wochenende im Indie Megabooth.

Pikuniku – Infos zum Spiel

Pikuniku ist ein reichlich absurdes Puzzle-Erkundungsspiel, das in einer seltsamen und verspielten Welt stattfindet, wo nicht alles so glücklich ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Piku, ein frischer und irgendwie armloser Außenseiter, hilft den Stadtbewohnern, ihren Ängsten zu begegnen, eine tiefgehende, staatliche Verschwörung aufzudecken und die fröhliche Gemeinschaft in einem herrlichen dystopischen Abenteuer wieder aufzubauen.

Die Spieler können eine knallbunte Welt in ihrem Wunschtempo erforschen, schrecklichen Charakteren bei ihren ungewöhnlichen Anfragen helfen und clevere Rätsel lösen – ohne dabei jemanden zu verletzen. Spieler folgen dem exzentrischen Bürgermeister, der einem Dorf voller eigenartiger Charaktere und voller Sorgen und Beklommenheit vorsteht – einer eigentlich perfekten Welt am Rande des Chaos. Und so hilft man aus, schließt neue Freundschaften und bringt die Gemeinschaft durch gute Taten wieder zusammen. Gemeinsam mit einem Freund namens Niku erobert man dann sogar eine Reihe von benutzerdefinierten Zwei-Spieler-Leveln im lokalen, kooperativen Spielmodus.

Bereits im Laufe der frühen Entwicklung wurde klar, das Gemetzel und Gewalt dieses Spiel richtig teuer machen würden“, erklärt Devolver Digital CFO Fork Parker. „Und ich bin nicht dazu bereit, diesen Mehrpreis zu bezahlen – also freut euch auf lebendige Farben und nette, unbesiegbare Charaktere!

Pikuniku befindet sich derzeit für Nintendo Switch und PC in Entwicklung und soll 2018 veröffentlicht werden.

Written by
... ist seit 2013 Redakteur bei Spieletester.de. Inzwischen leitet er die News-Redaktion und kümmert sich um die täglichen Nachrichten aus der Spielewelt. Er gehört zu den wenigen Spielern, die keine richtige Präferenz haben und das zocken, was ihnen gerade Spaß macht.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>