Pokémon GO – Maßnahme gegen Cheater


Falls ihr eine Tracking App zum Fangen von Pokemon in Pokémon GO nutzt, erwartet nicht das sie euch gehorchen.

Pokémon GO – Cheater Markierung

Soweit gab es schon einige News zu dem großen neuen Patch. Dieser beinhaltete Orden, legendäre Pokemon, TMs, erweiterte Arenen und mehr. Zusätzlich soll es aber jetzt auch eine Markierung geben, die in Profilen von Cheatern auftauchen.

Ein verifizierter Account auf Reddit namens „NianticGeorge“, der von einem Niantic Entwickler ist, hat dazu in einem Post etwas gesagt:

„Ab heute werden Pokemon die mit einem Drittanbieter Service statt normalem Gameplay gefangen werden mit einem Schrägstrich im Inventar markiert und verhalten sich nicht wie erwartet. Wir fühlen uns gedemütigt von der Begeisterung von allen, nachdem wir gestern die neuen Features vorgestellt haben. Das ist ein kleines Stück von unserer fortführenden Hingabe, um die Unversehrtheit unserer Community aufrecht zu erhalten und eine gute Pokemon Go Erfahrung zu liefern.“

Es zeigt sich noch, was es bedeutet, wenn unsere Pokemon uns nicht gehorchen. Falls ihr solche Apps bzw. Services nutzt, denkt an eure Pokemon, die eventuell nicht ordentlich in Arenen kämpfen.

Werbung

50 Freispiele


So geht der Kampf gegen Cheater also weiter. Wer bereits solche Drittanbieter Services nutzt, wird davon ausgeschlossen seltene Pokemon zu entdecken. Niantic hat sogar den Banhammer geschwungen. Wer von euch zu Unrecht gebannt wurde, kann sich bei dem Unternehmen melden und dies begründen.

Falls ihr aber nicht cheatet, könnt ihr die neuen Features ohne Bedenken genießen.

Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>