Wer in Telara schon den Großteil des Contents abgefrühstückt hat, hat jetzt die Möglichkeit, die Geschichte noch einmal neu zu gestalten. Mit einem Abo-Modell auf dem neuen Rift Prime-Server können Spieler ab sofort noch einmal zurück zu den Wurzeln und die Story mitsamt exklusiver Inhalte erneut erleben.

Der Progressionsserver für Rift Prime

Free to Play-Titel haben gewöhnlich nur einige Möglichkeiten, die gespielten Stunden zu versilbern: Microtransaktionen, bezahlte Zusatzinhalte und die mittlerweile allseits verfluchten Lootboxen. Da ist es schon fast erfrischend, dass Rift einfach ein neues Abo-System vorstellt. Auf dem neuen Progressionsserver von Rift Prime können Spieler gegen eine Gebühr nach und nach neue Inhalte freischalten.

Dabei ist klar abgegrenzt, für was man bezahlt und wen das Angebot betrifft. Laut Trion Worlds wird damit eine alternative Spielerfahrung zur Verfügung gestellt. Rift Prime bietet einen brandneuen Startserver, auf dem etappenweise alle Erweiterungen der letzten sieben Jahre bereit gestellt werden. So werden langjährige Fans und Rift-Neulinge konstant mit Inhalten in der Fantasy-Welt von Telara versorgt.

Wer sich das Abo von Rift Prime besorgt, soll sich auch den größten Teil der Microtransaktionen sparen können. Der Store enthält für diese Spieler lediglich einige kosmetische Gegenstände, während der Rest der Ausstattung durch reines Gameplay verdient wird. Ingame-Währung und Credits können nur noch für Banner, Schriftrollen zur Namenänderung und anderen Ausgefeiltheiten ausgegeben werden.

Vigil, der erste Rift Prime-Server, wird planmäßig mindestens ein Jahr lang laufen. Nach dem Ende des Progressionsserver-Betriebs können die Spieler ihre Charaktere auf einen Rift Live-Server übertragen. Dabei behalten sie sämtliche Fortschritte, Gegenstände und Ausrüstung.

Der Prime-Server bietet monatliche „Community-Herausforderungen“. Bei diesen können sich unsere Helden kosmetische Gegenstände wie Reittiere und Kostüme verdienen. Wer als erster den Meilenstein abschließt erhält exklusive Boni. Andere Belohnungen werden nach dem Zufallsprinzip an diejenigen Charaktere vergeben, die die Aufgabe in der gegebenen Zeit absolviert haben. Die Belohnungen werden den jeweiligen Charakteren im Spiel zugestellt und gehen permanent in ihren Besitz über.

Für einen neuen Blickwinkel auf die Geschichte von Telara können sich die Spieler ab sofort auf Vigil tummeln. Hoffentlich hält das neue Konzept das, was es verspricht.

Bestseller PC & Konsolen Spiele

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *