Ruiner – Cyberpunk-Action-Shooter angekündigt


Die Entwickler von Reikon Games und das Spiele-Label Devolver Digital haben heute RUINER angekündigt, einen brutalen Cyberpunk-Actionshooter, der es 2016 auf PC, Mac und Linux krachen lässt. Also schnell die Energieschilder hochfahren und die rasante Dash-Augmentation aktivieren – weil es von hier an ziemlich wild wird.

RUINER ist ein knallharter Actionshooter im Jahre 2091 und versetzt Spieler ins Herzen der Cyber-Metropole Rengkok. Zusammen mit einem befreundeten Hacker schickt sich ein gut verdrahteter Psychopath an, seinen gekidnappten Bruder aus den Fängen eines korrupten Systems zu befreien. Spieler kombinieren übernatürliche Kräfte mit Werkzeugen einer erweiterten Realität und dem Arsenal erledigter Gegner um die Unternehmenstitanen der Virtualitäts-Händler von HEAVEN zu Fall zu bringen.

Das Team von Reikon Games ist davon begeistert, für sein Debüt mit Devolver Digital zusammenzuarbeiten. RUINER ist ein Spiel, an dem wir bereits eine ganze Weile gearbeitet haben – und das wir schon lange in Angriff nehmen wollten,” so Magdalena Tomkowicz, Lead-Writer für RUINER bei Reikon Games.

Die Reflexe von Spielern werden auf eine besondere Probe gestellt, wenn sie sich HEAVEN als Ziel nehmen – die gigantische Firma hinter dem Entertainment-Netzwerk, das echte menschliche Empfindungen in virtuelle Welten verlagert. Der maskierte Held benutzt in Verbindung mit flüssigen Bewegungen und taktisches Angriffen ein fantastisches Arsenal an Waffen und Gadgets und rettet damit nicht nur seine Verwandtschaft, sondern entdeckt auch die versteckten Wahrheiten von Rengkok. Die sensationelle Musikuntermalung von Khoven, DJ Alina und dem berühmten Anime-Komponisten Susumu Hirasawa (Paprika, Millennium Actress) sind dabei die perfekte Untermalung für eine einzigartige Geschichte.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>