Neuauflagen altbekannter Titel sind nun schon eine ganze Weile im Trend. Immer häufiger werden ältere Klassiker auf die aktuellen Plattformen portiert, so dass neue Spieler ebenfalls in den Genuss der Titel kommen. Aber auch damalige Spieler mit nostalgischem Blick können die Neuauflagen genießen und in nostalgischen Erinnerung schwelgen. Wie THQ Nordic heute bekannt gab, reiht sich in die Riegen der Neuveröffentlichungen nun auch Sphinx und die verfluchte Mumie ein.

Sphinx und die verfluchte Mumie – Bekanntes Abenteuer im alten Ägypten

Ganze 13 Jahre ist es inzwischen her, dass Sphinx und die verfluchte Mumie in Europa für Xbox, Gamecube und PlayStation 2 erschienen ist. Höchste Zeit, so dachten sich die Verantwortlichen von THQ Nordic, dass der Titel eine Frischzellenkur bekommt. Diese wird dem Action-Adventure dabei deutlich früher als erwartet spendiert, denn bereits am 10. November 2017 können wir wieder mit Sphinx und der Mumie König Tut waghalsige Abenteuer erleben. Dabei werden sowohl Spieler mit Windows-Betriebssystemen in den Genuss des Spiels kommen, als auch Mac- oder Linuxbesitzer. Sphinx und die verfluchte Mumie wird dabei mit 14,99 € zu Buche schlagen.

Dennoch ist Sphinx und die verfluchte Mumie selbstverständlich nicht einfach nur 1:1 dasselbe Spiel, das aufmerksame Spieler bereits seit vielen Jahren kennen. Die Mitarbeiter von THQ Nordic haben ordentlich an den Ecken und Kanten des Spiels geschraubt und  daher folgende Änderungen vorgenommen:

  • Verschiedene Grafikeinstellungen wurden hinzugefügt, unter anderem eine frei wählbare Auflösung (HD, 4K, sowie weitere), Multisampling Anti-Aliasing (MSAA) und anisotrope Filter (AF).
  • Dazu kommt eine neuprogrammierte Grafikengine, die nach der Vorlage der PlayStation 2 und Xbox-Versionen geschaffen wurde.
  • Zudem ein neugeschaffenes Soundsystem, das unter anderem 5.1, 6.1 und 7.1 Soundsysteme unterstützt.
  • Ein vollständiger Maus- und Tastatursupport, aber natürlich auch die altbekannte Controllerunterstützung.
  • Die Neuauflage basiert außerdem auf der PAL-Version, so dass ein bekanntes Speicherproblem der NTSC-Version nicht auftaucht. Auch weitere Grafik- und Kollisionsprobleme, die in der Ursprungsversion enthalten waren, wurden entfernt.
  • Auch die HD-Texturen erstrahlen nun in neuem Glanz.
  • Das Interface hingegen wartet mit einem neuen, farblichen Anstrich auf und wurde auf das neue Breitbildformat angepasst.

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *