Startseite » News » Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands – Schließt euch den Ghosts an

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands – Schließt euch den Ghosts an

Ubisoft hat das zweite große Update mit Post-Launch-Inhalten für Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands angekündigt. Dabei werden die Welten von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands und Tom Clancy’s Rainbow Six Siege aufeinander treffen. Ab dem 24. Juli werden sich die Spieler auf allen Plattformen mit Valkyrie, Twitch und Caveira in diesem zweiteiligen Crossover-Event zusammenschließen können.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands – Schließt euch den Ghosts an

Ab dem 24. Juli wird die Hauptkampagne sowie der Ghost War PvP-Modus von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands für alle Spieler um exklusive Inhalte aus Tom Clancy’s Rainbow Six Siege erweitert. Hierzu gehören zwei neue von Rainbow Six Siege inspirierte Ghost War PvP-Klassen und eine zweiteilige PvE Mission namens Operation Erzengel. Der Rainbow Six Siege Operator Caveira gilt als vermisst.

Valkyrie, eine alte Freundin von Karen Bowman, hat sie in Bolivien aufgespürt. Mit der Hilfe von Twitch werden die Ghosts einer Spur aus Hinweisen folgen, um mehr darüber zu erfahren, weshalb Caveira in Bolivien ist. Dabei entdecken sie ihre beunruhigende Vergangenheit. Diese spezielle Herausforderung kann sowohl alleine als auch im Koop mit bis zu vier Spielern angetreten werden. Dabei spielt sich alles in der in der Provinz Caimanes ab.

Spieler die die Operation Erzengel vor dem 14. August abschließen, werden mit Caveira-Handschuhen belohnt. Ausgerüstet lassen diese Handschuhe den Spieler Caveiras ikonische Nahkampf-Technik ausführen, welche automatisch die Position aller Gegner in der Umgebung aufdeckt.

Es gibt nicht nur Belohnungen für den Abschluss der Herausforderung. Spieler können ihre Ghosts mit dem Rainbow Six Ausrüstungs-Paket noch weiter anpassen und bewaffnen. Das Paket beinhaltet neues Anpassungs-Gegenstände und Waffen. Dazu gehört unter anderem Caveiras ikonische Luison-Handfeuerwaffe. Es steht euch zum Beispiel auch ein vollständig anpassbares KH 416 Sturmgewehr oder ein von Valkyrie inspiriertes Shemagh-Kopftuch zur Verfügung.

Special Operation 2 bringt zudem zwei neue Ghost War PvP-Klassen mit sich. Toxikologe und Chirurg sind von den Operatorn Smoke und Doc aus Tom Clancy’s Rainbow Six Siege inspiriert. Der Toxikologe verwendet seine Drohne, um eine große Wolke aus toxischen Gas zu platzieren, welche es den Spielern erlaubt, das gegnerische Team entweder einzuschließen oder ihnen Wege abzuschneiden.

Chirurg dagegen verwendet seine Stim-Pistole, um gefallene Teammitglieder aus der Entfernung wiederzubeleben, was den Weg für neue Unterstützungs-Taktiken aus mittlerer Entfernung eröffnet. Zusätzlich zu den zwei neuen Klassen beinhaltet das Update die zwei neuen PvP-Karten Fabrik und Checkpoint, einen neuen Beobachtermodus und Ghost Mode, ein PvE-Modus mit erhöhter Schwierigkeit und Permadeath.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands – Vorabzugang

Ghost War Spieler erhalten mit dem Ghost Recon Wildlands Year 2 Pass schon sieben Tage früher Zugang zu den neuen Klassen, Karten und Ghost Mode. Für Neueinsteiger wird Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands vom 24. bis zum 31. Juli reduziert sein. Mehr Informationen hierzu gibt es unter folgendem Link.

... ist seit 2005 bei Spieletester.de und unser Spezialist für Sport-Spiele aller Art.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.