Der Spieleentwickler Wargaming gibt bekannt, dass Piloten von World of Warplanes am 02. März zwei neue und innovative Spielmodi ausprobieren können. Zeitgleich startet das Westwall-Event. Nach dem erfolgreichen Relaunch im letzten Jahr sollen die neuen Spielmodi Invasion und Zermürbung allen Piloten der Tierstufen IV und höher zur Verfügung stehen.

World of Warplanes- Gestaltet eure eigene Taktik

Mit den zwei neuen Spielmodi ändern sich auch eure taktischen Prinzipien, die ihr im anstehenden Invasions-Modus umgestalten müsst. Die Besonderheit dieser Spielmodi ist, dass eine Seite die Verteidiger spielt, während das andere Team angreift. Hierbei haben die Verteidiger Kontrolle über Sektoren auf der Karte. Gleichzeitig müssen die Angreifer diese Sektoren in einer vorgegebenen Zeit einnehmen. Wenn ihr als Angreifer einen Sektor übernimmt, erhaltet ihr mehr Zeit für euren nächsten Vorstoß. Die begrenzten Respawns sollen für eine teambasierte Strategie stehen, da ihr ohne Unterstützung eurer Teamkameraden, die Angriffe im Alleingang unternehmen müsst.

In Zermürbung müsst ihr gegnerische Flugzeuge vom Himmel holen und Sektoren einnehmen. Je mehr Sektoren ihr einnimmt, desto wichtiger ist der Verlust jedes Flugzeugs für euren Gegner. In Zermürbung gibt es kein Respawn-Limit.

„Für die neuen Spielmodi gibt es auch besondere Missionen, bei denen die Piloten zwei neue Tier VIII Flugzeuge erspielen können: Die Dornier Do 335A-1 Pfeil und die Curtiss XF-15C. Die Dornier Do 335A-1 Pfeil war das schnellste deutsche Flugzeug mit einem Kolbenmotor und verfügte über zerstörerische Bomben. Von der Curtiss XF-15C wurden nur drei Flugzeuge ausgeliefert und es war einer der schnellsten Flieger der US Navy seiner Zeit.“

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *