Alone in the Dark 5 – GC-Preview Testbericht

Eine kleine Ueberraschung gab es fuer mich persoenlich doch noch zur GC. Als ich meinen Termin fuer Alone in the Dark gemacht habe, ging ich fest davon aus nur einen Trailer zu sehen und einige Infos von erster Hand zu kriegen. Nichts da, denn es wurde das Game selbst gezeigt! Und ich muss sagen: Es ist beeindruckend!

Zur Geschichte wurde leider rein gar nichts gesagt, aber das sollte weniger schwerwiegend sein, denn das Gameplay wurde fuer den fuenften Teil der Serie ein wenig umgebaut und erneuert. Gezeigt wurde eine Demo fuer die GC, in der die Gamemechanik sowie eine erste Grafikpraesentation zu sehen waren. Da das Game bis Maerz 2008 erscheinen soll, war ich doch sehr ueberrascht, dass es nur so wenig zu sehen gab. Zeit ist ja aber noch genug da.

Das Game mit dem Feuer

In Alone in the Dark 5 wird Feuer von groesster Bedeutung sein, weil sich die Feinde nur damit besiegen lassen. Das ist auch in der Geschichte erklaert, aber dazu wollte man sich ja leider nicht aeussern. Und weil das Feuer so wichtig im Game ist, wurde es auch ziemlich toll umgesetzt. Grafisch sieht das warme Element sehr beeindruckend aus, hat aber leider nicht die Klasse von Far Cry 2. Sei es drum, denn es wird sich dynamisch ausbreiten, wenn es beigamesweise auf einen Stuhl uebergeht oder ihr Holz zum Brennen bringt. Nach und nach verkohlt das Stueck Holz und im Endeffekt wird es zu Asche – sehr schoen gemacht.

In Alone in the Dark 5 gibt es aber noch viel mehr innovative Sachen, denn auf Knopfdruck oeffnet der Held des Games seine Jacke und zeigt, was er hat: Waffen, Gegenstaende und vieles mehr. Alle Objekte im Game koennen aufgehoben werden. Sei es ein Messer, eine Blutkonserve, Spraydose, Deo, Axt, Beil und so weiter und so fort. Der Clou dabei ist: Ihr koennt alle Gegenstaende miteinander kombinieren. Nehmt beigamesweise eine Blutkonserve und kombiniert jene mit dem Messer. Im naechsten Augenblick wird der Held des Games die Blutkonserve aufschneiden und ihr koennt sie werfen, um damit eine Blutspur zu hinterlassen. Damit koennt ihr einige Feinde ablenken. Seid ihr dann ganz fies, hebt ihr eine Wodka-Flasche (oder anderen Alkohol) auf und verschuettet jenen auf dem Boden. Hernach zueckt ihr euer Feuerzeug und zuendet es an – wusch, eine schoene Brandspur entsteht. Die Moeglichkeiten im Game sind schier unendlich und erzeugen extrem viel Experimentierlaune.

Darueber hinaus wurde auch die Steuerung ein wenig geaendert. Mit dem Analogstick (wahrscheinlich rechts) koennt ihr die Gegenstaende, die ihr in der Hand habt (einen Stuhl beigamesweise) sehr genau bewegen. Dreht ihr den Stick, dreht der Held den Stuhl. Macht ihr eine schnelle Bewegung von rechts nach links, schlaegt der Held. Dadurch ergeben sich zahlreiche Moeglichkeiten beim Gameplay, wodurch man zum Beigame eine offene Elektrizitaetsleitung aus dem Wasser fischen kann mit einem Stuhl.

Technisch beeindruckend

Bestseller PC & Konsolen Spiele

Die Grafik des Games kann sich durch und durch sehen lassen. Sehr cool finde ich, dass man einige Metalltueren sogar beschaedigen kann. Ok, ist jetzt nichts Neues, aber die Dellen in der Tuer sind physikalisch korrekt auf den Aufprall eines Gegenstandes abgestimmt. Schiesst ihr mit einer Kugel darauf, entsteht nur eine recht kleine Delle. Haut ihr aber mit einem Stuhl oder einem Rohr drauf, kann da schon mehr passieren. Das Feuer sieht, wie oben bereits erwaehnt, ganz gut aus, aber nicht so genial wie in Far Cry 2. Ansonsten aber macht der Titel einen extrem schicken Eindruck.

Der Kommentar
Kommentator
Sehr cool! Ich bin doch stark angetan vom neuesten Teil der Alone in the Dark-Serie, weil es mal was Neues ist, etwas, was es in der Serie noch nicht gegeben hat. Da das Game hauptsaechlich im Zentral Park (USA) stattfinden wird, gibt es genug Moeglichkeiten, um schoene Horror-Szenen einzubauen – merkt euch den Titel, er wird sehr gut!

Ersteindruck

sehr gut  (Wertung zwischen 85 und 100% moeglich)

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *