Startseite » Vorschau » Mario + Rabbids Kingdom Battle (E3 2017) Vorschau

Mario + Rabbids Kingdom Battle (E3 2017) Vorschau

Eine der sicherlich interessantesten Kollaborationen auf der E3 war die spielerische Eheschließung von Super Mario und den Raving Rabbids. Wenn das kunterbunte Pilz-Königreich auf die chaotischen Ubisoft-Hasen trifft, sind nicht nur Wahnsinn, sondern auch viel Spielspaß vorprogrammiert. Wenn dazu noch das Gameplay eines der erfolgreichsten Strategiespiele der letzten Jahre als Vorbild genommen wird, dann ist der Geniestreich eigentlich schon perfekt. Wir durften Mario + Rabbids Kingdom Battle in Los Angeles kurz anspielen und verraten euch, ob Mario und die Rabbids ein gutes Gaming-Pärchen abgeben.

Mario + Rabbids Kingdom Battle – XCOM im Pilz-Königreich

Nein, Mario + Rabibds Kingdom Battle ist alles andere als ein Partyspiel, wie man es vielleicht bei der Kreuzung der beiden Franchises vermuten könnte. Denkbar gewesen wäre etwa etwas in der Richtung Mario Party, Mario Tennis oder Kart. Stattdessen werkelt Ubisoft an einem Rollenspiel-Adventure-Mix mit rundenbasierten Strategiekämpfen. Klingt komisch, ist aber eigentlich ganz einfach! Im Grunde ist es XCOM im Mario-Universum, zusammengewürfelt mit dem Rabbids-Franchise und aufgelockert durch kurze Rätsel und Entdeckungstouren, wie in einem modernen Adventure-Spiel. So sind die Rabbids durch einen mysteriösen Vortex in das Pilz-Königreich teleportiert worden und machen dort ihrem Ruf alle Ehre. Mit der Unterstützung von Verbündeten – darunter Rabbids, die sich als Luigi oder Peach verkleiden – liegt es nun an Mario, wieder Ruhe und Ordnung im Pilz-Königriech herzustellen.

In einer weitläufigen aber doch recht linearen Spielwelt (siehe Super Mario World, bloß in 3D) begibt sich die Truppe auf Erkundungstour. Dabei stößt sie auf lustige/komische Charaktere, löst Rätsel und sammelt Goldmünzen, die ihr wiederum gegen neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände eintauschen könnt. All das läuft in ganz normaler Echtzeit ab. Wenn ihr jedoch auf Gegner stoßt – entweder chaotische Rabbids oder andere Figuren aus beiden Universen – geht das Spiel in den XCOM-typiuschen Taktik-Modus über.

Mario + Rabbids Kingdom Battle – Mario Warfare

Zu Beginn eines Kampfes dürft ihr eure Helden zunächst einmal positionieren, um so später taktisch kluge Manöver durchzuführen. Jeder Charakter verfügt über spezielle Fähigkeiten und kann damit beispielsweise den einkommenden Schaden verringern oder auf Feinde schießen, die ihre Deckung verlassen. Auch cool: Wenn eure Gegner oder die nächste Deckung zu weit entfernt ist, könnt ihr eure Teamkollegen als Trampolin missbrauchen und so nochmal ein paar Meter dazugewinnen. In der Demo gab es in einem der Kämpfe zudem spezielle Röhren, mit denen wir weite Entfernungen zurücklegen können, um den Gegner so geschickt zu flankieren.

Ähnlich wie in XCOM spielen Deckung sowie die Flanken eine große Rolle und beeinflussen die Chance, einen Treffer zu landen oder zu kassieren. Doch aufgepasst: Deckung kann leicht zerstört werden und Charaktere so komplett entblößen. Wenn dann noch nebenan ein explosives Fass steht, wird’s gefährlich! Mit genügend Spielerfahrung gelingen euch dann recht schnell komplexe Angriffe! So rollt ihr beispielsweise durch eine Röhre und greift den Gegner im Nahkampf an. Ohne den Zug zu beenden springt ihr dann von einem Kameraden weiter in die nächste Deckung und erledigt den Gegner dann aus der Flanke heraus. Je weiter ihr im Spiel fortschreitet, desto komplexer werden die Fähigkeiten, eure taktischen Möglichkeiten sowie die Anzahl und Varianz an Gegnern. In den Kämpfen sammelt ihr zudem Erfahrung und könnt eure Fertigkeiten weiter ausbauen. Letzteres wird neben neuen Waffen vor allen in Bosskämpfen wichtig, die noch einmal spezielle Herangehensweisen erfordern. So ist der Einstieg in Mario + Rabbids Kingdom Battle definitiv recht einfach, schon in den ersten 30 Spielminuten wurde es aber spürbar anspruchsvoller.

Ersteindruck:

John-Henry DrabeckMario + Rabbids Kingdom Battle war für mich die größte, positive Überraschung auf der E3. Das sage ich nicht nur, weil ich großer XCOM-Fan bin und Ubisoft es geschafft hat, das Gameplay der XCOM-Reihe in das Pilzkönigreich zu teleportieren. Vor allem jedoch wurde hier viel Wert darauf gelegt wurde, dass es nicht einfach nur ein Klon ohne Herz und Seele ist. Stattdessen strotzt Mario + Rabbids Kingdom Battle vor süßen Ideen, sieht großartig aus und bietet dank zahlreichen Skills, Waffen, Missionstypen und Helden enormen Spielspaß. Und obendrein bietet der Titel einen Koop-Modus, damit man gemeinsam das Pilz-Königreichen retten kann! Ohne Frage schon jetzt ein Pflichttitel für alle Switch-Besitzer!

... ist freier Redakteur bei Spieletester.de seit 2013. Zuvor übernahm er die Leitung des Portals. Seine Lieblingsgenre sind Fantasy-Rollenspiele (The Elder Scrolls/The Witcher) und Action-Adventures (The Last of Us).

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.