Startseite » Featured » Rage 2 (PC) Vorschau

Rage 2 (PC) Vorschau

Mit Rage 2 erscheint Mitte Mai der Nachfolger zu Rage aus dem Jahr 2011. Wir waren bei Publisher Bethesda Softworks in Berlin zu Gast und durften Rage 2 schon einmal anspielen. Das Spiel wird sowohl von den Shooter-Experten von id Software (DOOM) als auch von den Just Cause-Machern Avalanche Studios entwickelt. Wir dürfen uns also auf knackige Ballereien in einer offenen Welt freuen. Unsere Eindrücke vom Ausflug ins postapokalyptische Chaos möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Rage 2 – Willkommen im Chaos

Rage 2 spielt 30 Jahre nach dem Einschlag eines Asteroiden, der die Welt in ein postapokalyptisches Ödland verwandelt hat. Ihr übernehmt die Rolle des letzten Rangers Walker und kämpft euch in der Egoperspektive durch eine knallbunte und abgedrehte offene Spielwelt voller Mutanten und Freaks. Den Rahmen der Handlung bildet das sogenannte „Project Dagger“, über das wir hier nicht zu viel verraten wollen. Nur so viel sei dazu schon einmal gesagt: Im Rahmen unseres Anspieltermins konnten wir auch schon einige Storymissionen spielen. Und die verrückten Charaktere und Aufgaben, mit denen wir es da zu tun hatten, haben uns auf angenehme Art und Weise an die Borderlands-Reihe erinnert.

Rage 2 – Die Welt gehört dir

Rage 2Postapokalyptische Welten haben wir nun schon in vielen Spielen gesehen. Die Welt von Rage 2 zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass hier wirklich jedes Element der Spielwelt extrem überzeichnet ist. Als Beispiel sei hier eine höchst fragwürdige Fernsehshow genannt, in der eure Spielfigur eine ganze Menge Mutanten erledigen muss. Natürlich, um das Publikum zu unterhalten!

Den Entwicklern geht es offensichtlich nicht darum, ein düsteres oder realistisches Bild einer verwüsteten Welt zu zeichnen. Stattdessen bildet die knallbunte Spielwelt die Bühne für eine ganze Armada herrlich ausgeflippter Charaktere, irre Stories und knackige Ballereien. Als Spieler werdet ihr in Rage 2 nicht durch enge Levelschläuche gepeitscht, sondern könnt euch in einer offenen Welt frei bewegen. Diese ist dabei angenehm abwechslungsreich gestaltet und erstreckt sich von den obligatorischen Wüstenlandschaften über Sumpf- bis hin zu Dschungelgebieten. Und an jeder Ecke warten neue Abenteuer! Neben unzähligen Missionen könnt ihr Rennen fahren, mysteriöse alienartige Wesen bekämpfen und unzählige Orte in der Spielwelt besuchen. Diese warten jeweils mit eigenen Aufgaben auf euch. So müsst ihr bei einer Solaranlage etwa alle Solarpanels zerstören. Hier bleibt allerdings abzuwarten, wie gut diese Nebenbeschäftigungen letztlich auf Dauer unterhalten können. Uns beschleicht hier ein leiser Verdacht, dass sich viele der Nebenaktivitäten letztlich doch sehr repetitiv spielen werden.

Rage 2 – Erst ballern, dann vielleicht fragen

Rage 2Den Kern von Rage 2 bilden ohne Frage die Ballereien, und davon gibt es nicht zu wenige. Da ist klar, dass das Gunplay enorm wichtig für den Spielspaß ist. Die gute Nachricht: Die Entwickler von id Software verstehen ihr Handwerk. So inszeniert Rage 2 nämlich herrlich abgedrehte und überzeichnete Ballereien, die sich schon sehr unterhaltsam spielen. Das Gunplay ist hierbei sehr gut umgesetzt, denn das Schießen fühlt sich wirklich wuchtig an und jede Waffe spielt sich anders. Die Schießereien sind in Rage 2 nicht auf Deckungssuche ausgelegt, sondern leben davon, dass ihr ständig in Bewegung bleibt. Garniert wird das reine Rumgeballere aber noch von speziellen Fähigkeiten eurer Spielfigur, den sogenannten Nanotrites. Dazu gehört beispielsweise der Dash, mit dem ihr Gegner über Kanten schubsen könnt.

Die verschiedenen Fähigkeiten lassen sich zudem kombinieren, so dass ihr nach einer kleinen Eingewöhnungszeit so richtig die Fetzen fliegen lassen könnt. Ein Beispiel: Mit der Fähigkeit Vortex könnt ihr euch auch selbst in die Luft katapultieren, um dann aus der Luft eure Gegner mit einem mächtigen Schlag von zu zermalmen. Dieser Schlag wird übrigens umso stärker, je höher ihr euch in der Luft befindet. Außerdem verfügt Walker noch über eine Fähigkeit namens Overdrive, die euch bei einer entsprechenden Killserie das volle Potential eurer Waffen ausschöpfen lässt. Die Kombination dieser Gameplayelemente ergibt in Summe wahnwitzig schnelle und effektreiche Ballereien, die uns sehr gut gefallen haben.

Rage 2 – Riesiger Fuhrpark

Wer die Welt von Rage 2 nicht zu Fuß erkunden möchte (was angesichts der Größe der Spielwelt auch purer Wahnsinn wäre), dem steht eine ganze Reihe von Fahrzeugen offen. Dazu gehören allerlei Autos, aber auch Motorräder und sogar Fluggeräte! Spätestens wenn ihr dann mit einem der vielen Fahrzeuge durch die Spielwelt cruist, fühlt ihr euch dann wirklich wie Mad Max. Allerdings steuerten sich die Fahrzeuge in unserer Demo noch etwas schwammig. In einer Spielwelt voller Schluchten endete diese Kombination dann einige Male nicht gut für uns.

Rage 2

Rage 2 – Was hat das Late Game zu bieten?

Naturgemäß konnten wir bei unserer Anspielsession noch nicht so viel vom Late Game testen. Wir hatten jedoch die Möglichkeit, einen Late Game Inhalt anzuspielen, nämlich die Konvois. Dabei handelt es sich um Wagenkolonnen, die durch die Spielwelt fahren und fette Beute versprechen, wenn ihr es denn schafft, ihre schwere Verteidigung auszuschalten. Die Überfälle auf Konvois gehören zu den schwierigeren Unterfangen in Rage 2 und haben uns definitiv Lust auf mehr gemacht. Ein weiterer Late Game Inhalt, den wir leider noch nicht antesten konnten, sind die Arks. Dabei handelt es sich um Bunkeranlagen, die von einigen Nationen vor dem Asteroideneinschlag gebaut wurden. Auch hier wartet fette Beute auf euch und wir können es kaum erwarten, die Arks spielen zu können.

Ersteindruck:

Mit Rage 2 erwartet uns ein herrlich abgedrehter Shooter in einer Spielwelt, die nur so vor ausgeflippten Charakteren und interessanten Orten strotzt. Die Schießereien spielen sich extrem rasant und unterhaltsam, weil die Kombination aus Waffen und Spezialfähigkeiten gut funktioniert. Die Spielwelt lädt zur Erkundung ein und birgt ein großes Potential, für viele Stunden zu unterhalten. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie gut das Gameplay dann letztlich auf Dauer unterhalten kann und ob die Entwickler das wunderbar abgedrehte Setting wirklich ausreizen können. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, uns wieder ins Chaos zu stürzen!

Fazit
Mit Rage 2 erwartet uns ein herrlich abgedrehter Shooter in einer Spielwelt, die nur so vor ausgeflippten Charakteren und interessanten Orten strotzt. Die Schießereien spielen sich extrem rasant und unterhaltsam, weil die Kombination aus Waffen und Spezialfähigkeiten gut funktioniert. Die Spielwelt lädt zur Erkundung ein und birgt ein großes Potential, für viele Stunden zu unterhalten.
8
Gut

Have your say!

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.