Ein neues Jahr bricht an und da muss es natürlich auch ein weiteres Smackdown vs. Raw Spiel geben. Die Wrestling-Simulation von THQ hat sich bereits einen großen Namen und eine breite Fangemeinde angeschafft und das zu Recht. Auf der diesjährigen gamescom hatte ich die Gelegenheit, mir das kommende Smackdown vs. Raw 2011 anzusehen und in den Ring zu steigen. THQ wartet mit vielen neuen Features sowie Komfortverbesserungen auf und erweitert den Umfang erneut, um eine längere Motivation zu schaffen. Ob sich der Kauf vom neuen Serienableger lohnen könnte, habe ich in dieser Preview schon einmal eingeschätzt.

Crate your own!

[SCREEN:0]Besonders bekannt ist wohl der „Create Your Superstar“-Modus der Serie, in dem ihr euren eigenen Wrestling-Schrank erstellen könnt, mitsamt Stats, Kleidung etc. In Smackdown vs. Raw 2011 ist diese Rubrik noch einmal überarbeitet worden, so könnt ihr jetzt zum Beispiel besondere Entrances oder Finisher erstellen. Letzteres hat man uns auch mal im Detail gezeigt. Ihr wählt eine Kombo aus bis zu 10 Angriffen aus, die in eine Kette aneinandergereiht werden. Dabei spielt ihr im Laufe eurer Karriere neue Moves frei und könnt bei jeder einzelnen Aktion in der Zehnerkette auch entscheiden, mit welcher Geschwindigkeit sie ausgeführt werden soll. So kann man sich seinen Superstar noch weiter individualisieren.

Mehr Dynamik

THQ möchte noch mehr Dynamik in die Karriere bringen und hat daher neue, umfassendere Entrances für alle Wrestler gebastelt. Diese werden in der Karriere auch gerne mal wieder unterbrochen oder es passieren andere abrupte Wendungen, so dass das Geschehen dynamisch bleibt und euch mitreißt. Dabei sollen auch die neuen Nebenmissionen helfen, die ihr im neuen Backstage-Bereich annehmen könnt.

[SCREEN:2]

Die Cage-Kämpfe wurden ebenfalls überarbeitet. So habt ihr jetzt mehr Laufraum zwischen Käfig und Ring und ihr könnt mit einem Finisher den Cage aufschlagen, um dann heraufzuklettern und euren Gegner den ganzen Weg herunterzuschubsen, so dass dieser den Jury-Tisch zerschlägt. Als würde das noch nicht reichen, springt ihr, Wrestling-typisch, natürlich hinterher, um eurem Kontrahenten den Rest zu geben.


Fazit:WWE Smackdown vs. Raw 2011 sieht gut aus und spielt sich flüssig. Die neuen Elemente gliedern sich super ein und auf den neuen Käfig in Duellen gegen meine Freunde bin ich sehr gespannt. Ob sich das Neukaufen für Besitzer von Smackdown vs. Raw 2010 lohnen wird, kann ich noch nicht beurteilen, aber Neueinsteiger in das Genre werden mit dieser feinen Simulation sicher gut bedient werden, ich bleibe gespannt.

Ersteindruck: Gut

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *