Doom & The Elder Scrolls V: Skyrim – Switch Eindrücke

0

Während eines Events bei Bethesda hatte ich die Gelegenheit, Doom und The Elder Scrolls: Skyrim für Nintendo Switch zu spielen. Meine Spielzeit mit beiden Titeln betrug allerdings nur rund 10 bis 15 Minuten, was vor allem in Anbetracht der Größe eines Skyrims viel zu wenig ist. Daher gibt es in diesem Artikel nur meine ersten Eindrücke der beiden Titel. Da aber sowohl Doom als auch Skyrim schon in Kürze erscheinen, könnt ihr Tests bei uns zeitnah erwarten.

Als Doom im vergangenen Jahr auf PC, PS4 und Xbox One erschien, wirkte es so ein bisschen wie ein Heavy Metal Album als Videospiel. Fetzige Tracks, pfeilschnelle Action und ein waschechtes „mitten ins Gesicht“-Gefühl. Umso gespannter war ich, ob die Entwickler all diese Vorzüge auch nahtlos auf die Switch bringen können.

Doom & Skyrim – Die Switch kann mehr als ihr glaubt

DoomMein erster Gedanke bei der Ankündigung war nämlich: Schafft die Switch überhaupt, die beiden Titel in ihrer eigentlichen Vision darzustellen? Und die Antwort lautet: Definitiv! Vor allem Doom überraschte mich bei meiner kurzen Session vor allem damit, dass die Abstriche deutlich geringer ausfallen als antizipiert. Dabei zockte ich den Titel im Handheld/Tablet-Modus, sodass ich keine konkreten Infos zum TV-Modus sagen kann. Nichtsdestoweniger: Auch auf dem kleinen Bildschirm macht das Spiel eine gute Figur.

Natürlich musste die Grafik merklich Federn lassen und die Bildwiederholungsrate bewegt sich auf konstanten 30 FPS. Doch das trübt nicht den Spaß, den man schon auf der PS4/Xbox One und dem PC hatte. Weiterhin geht so richtig die Luzi ab. Als Schmankerl obendrauf bekommen Switch-Käufer auch alle DLCs und Addons, wobei der SnapMap-Modus für den Mehrspieler fehlt. Ich muss schon sagen, dass es irgendwie bizarr ist, auf einer Nintendo-Konsole Glory Kills durchzuführen. Nach einem fast schon Jahrzehnt des Schmusekurses geht es endlich wieder richtig hart her. Das Gameplay bleibt unverändert. Beim Spielen selbst bevorzuge ich aber eindeutig den Pro Controller, denn so kann ich am besten auf jede mögliche Situation reagieren.

DoomGrundsätzlich bin ich sehr angetan von der Idee, Doom einfach unterwegs zu zocken. Und ich hoffe sehr, dass auch andere AAA-Entwickler sich ein Beispiel daran nehmen und ihre Titel für die Switch veröffentlichen. Gerade der „ich spiele unterwegs eine Runde“-Aspekt macht den Shooter auf der Konsole nämlich so spannend. Wenn ich zu Hause nämlich in ein Level einsteige und es wegen irgendwas nicht beenden kann, so will ich es einfach unterwegs weiterspielen! Ein KO-Argument und eines, das sich Entwickler durch den Kopf gehen lassen müssen. Die Switch kann nämlich sehr viel mehr als nur bunte Kinderwelten darstellen.

Doom & Skyrim – Das Mammut-RPG kurz angespielt

Ich muss gestehen, noch nie The Elder Scrolls V: Skyrim gespielt zu haben. Die Eckdaten verrieten mit aber die Kollegen, sodass ich wusste, welches Monstrum von Spiel hier auf die Switch kommt. Zu meiner Überraschung sieht der Titel im Handheld/Tablet-Modus gar nicht so schlecht aus. Wie sich das Mammut-RPG auf einem TV macht, kann ich noch nicht sagen. Optisch macht das Spiel aber einen sehr guten Eindruck und muss sich nicht vor einer PS4 oder einem PC verstecken. Natürlich mussten die Entwickler hier und da Abstriche machen – auch bei der Bildrate, die auf 30 FPS fixiert ist – aber das Spielerlebnis leidet keineswegs darunter.

Ganz interessant stellte sich die Bewegungssteuerung mit den Joy-Cons heraus. Sobald ich nach der Intro-Sequenz mein erstes Schwert in die Hand gedrückt bekomme, steht es mir frei, dieses ganz klassisch zu verwenden oder via Gestensteuerung. Freie Angriffe sind nicht möglich, aber die Erkennung der Bewegungen funktioniert soweit tadellos. Die Menüführung haben die Entwickler zudem von den anderen Konsolenfassungen übernommen, sodass diese ebenfalls erprobt und gut sind.

Bestseller PC & Konsolen Spiele

The Elder Scrolls V: Skyrim

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *