Startseite » Magazin » NIS America Spiele auf der gamescom 2017

NIS America Spiele auf der gamescom 2017

Einer der Stände, an denen mir auf der gamescom die meisten Titel vorgestellt wurden, war wohl der von NIS America. Der Publisher, der dafür bekannt ist, japanische Spiele auf den westlichen Markt zu bringen, meldete sich gleich mit neun Titeln zu Wort. Zu den bekannteren zählen wohl aber Danganronpa V3 und Ys VIII. Welche Titel bei mir einen Eindruck hinterlassen konnten, erfahrt ihr jetzt.

NIS America – Ys VIII: Lacrimosa of Dana

Ys VIII: Lacrimosa of Dana NIS America

Die Ys-Reihe ist zugegebenermaßen auf dem westlichen Markt nicht allzu bekannt. Dabei feiert sie dieses Jahr bereits ihr 30. jähriges Jubiläum. Ys VIII: Lacrimosa of Dana ist ein klassisches Action-RPG. In gewohnter Genremanier prügelt ihr euch durch Monster, erkundet die Welt, trefft NPCs und absolviert Quests um die Geschichte voranzubringen. Jeder eurer Charaktere verfügt dabei über seine eigenen Spezialattacken, welche euch bei wiederholtem Einsatz im Level aufsteigen lassen.

Das Kampfsystem erinnert dabei ein bisschen an die Warriors-Reihe, auch wenn ihr es mit deutlich weniger Feinden zu tun bekommen werdet. Auch die typischen Bossmonster sind vertreten und wirken durchaus beeindrucken. Grafisch ähnelt Ys VIII dabei einem Dragon Quest.

Neu bei Ys VIII ist, dass ihr neben dem männlichen Protagonisten diesmal auch eine weibliche Heldin spielen werdet. Dies geschieht in Form der Traumsequenzen. Denn sobald sich eure Gruppe ausruht träumt der Protagonist von der namensgebenden Dana. Ihr übernehmt dann die Kontrolle über die Heldin.

Ersteindruck

Ys VIII ist ein durchaus solides Action-RPG. Die Story wirkt interessant, das Kampfsystem macht Spaß und die Charaktere sind gut designt. Wer auf das Genre steht, sollte sich Ys VIII nicht entgehen lassen. Besonders, weil kein Wissen über die Vorgänger nötig ist.

NIS America – Danganronpa V3: Killing Harmony

Danganronpa V3: Killing Harmony NIS America

Der zweite „größere“ Titel der mir präsentiert wurde, war der neue Ableger der Danganronpa-Serie. Das Spiel ist im wesentlichen schnell erklärt. Eine Gruppe von Schülern wird in einer abgeriegelten Schule gefangen gehalten. Das Problem: Manche eurer Schulkameraden haben eine Schwäche fürs Morden. Während eure Mitschüler also nach und nach sterben, müsst ihr in den sogenannten Verhandlungen die Täter identifizieren und bestrafen.

Dabei müsst ihr sowohl die Wahrheit, als auch Lügen als solche erkennen und deklarieren, um zum richtigen Schluss zu kommen und nicht versehentlich jemand unschuldigen zu bestrafen. Eine schnelle Auffassungs- und Kombinationsgabe ist für die Verhandlungen also von großem Vorteil. Darüber hinaus werdet ihr auch diesmal wieder die Möglichkeit haben, eure Zeit mit diversen Minigames zu verbringen.

Ersteinschätzung

Danganronpa V3 bleibt der Reihe treu und bringt ein komplett neues Set an durchgegknallten Charakteren mit. Das Spiel macht optisch dabei wesentlich mehr her, als der Vorgänger. Wer die Reihe kennt und mag, wird sich den Titel zweifelsohne sowieso kaufen.

NIS America – Diverse Titel

Culdcept Revolt NIS America

Auch ein paar der anderen Titel von NIS America sollen jedoch nicht unerwähnt bleiben. Auch wenn mir über diese nicht allzu Informationen vorliegen, was wohl der schieren Masse an Spielen und der doch stark begrenzten Testzeit vorzuwerfen ist.

Mit Culdcept Revolt erscheint im Oktober ein Strategiespiel, das wohl am ehesten als eine Mischung aus Karten- und Brettspiel bezeichnet werden kann. Die Kollegen von NIS America bezeichneten es als „eine Mischung aus Monopoly und Magic the Gathering“. Wie genau das auszusehen hat, bleibt abzuwarten.

Touhou Kobuto Burst Battle ist ein neuer 3D Shoot 'em up. In einer kleinen Arena kämpft ihr mit ein bis zwei Spielern gegen KI oder gegeneinander. Jeder Charakter verfügt dabei über ein eigenes Moveset. Das Spiel funktioniert dabei nach einem ähnlichen Prinzip, wie der bereits bei uns erschienene Vorgänger Touhou Genso Rondo Bullet Ballet.

Demon Gaze 2 stellt ein klassisches Dungeon RPG dar. In eurem HQ könnt ihr die Story zwischen den einzelnen Charakteren weiter voranbringen. In den Dungeons hingegen kämpft ihr euch rundenbasiert bis zum Boss vor.

Bei The Longest 5 Minutes handelt es sich rein theoretisch um ein klassisches RPG. Das Spiel in der Pixel-Grafik unterscheidet sich jedoch in einem Punkt recht stark von anderen Titeln des Genres. Es fängt nämlich beim Endboss an. Zu eurem Pech leidet der Protagonist jedoch an Amnesie und kann sich weder daran erinnern, wer er ist, noch wie man kämpft. In Flashbacks durchlauft ihr das Spiel also rückwärts und lernt dabei immer mehr über eure Fähigkeiten.

Ersteinschätzung

Das Problem bei Terminen, wie dem bei NIS America ist, dass man oftmals zu viele Informationen in zu wenig Zeit unterzubringen versucht. Einige der Titel sahen durchaus interessant aus und wären vielleicht sogar eine eigene Preview wärt gewesen. Jedoch leidet bei so einer Flut an Informationen einfach die Qualität, was es mir leider unmöglich macht, die Spiele fair und ehrlich einzuschätzen.

... ist seit Februar 2017 als Redakteur für Spieletester.de tätig. Er ist ein waschechter PS4 Freak, hat 40 Platin Trophies und liebt Herausforderungen wie Dark Souls, Bloodborne oder Nioh.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.