Online-Poker im Internet

Online-Poker im Internet Testbericht

Der Poker-Hype in den letzten Monaten ist ja derzeit in aller Munde. Spaetestens seit den medialen Grossereignissen bei denen Stefan Raab Pokerturniere im grossen Stil veranstaltet ist Poker in aller Munde. Neben der gemuetlichen Pokerrunde am heimischen Esstisch etabliert sich auch stetig mehr das Onlinepokern.


Eine der grossen Pokerseiten, die sowohl kostenlose Gamee um Gamegeld, wie auch Pokern um Echtgeld anbietet ist PokerRoom. Wie es sich fuer ein serioeses Online-Casino gehoert, bekommen Anfaenger dort in der Poker School auch einige Tipps an die Hand, wie sie sich am besten bei den ganzen Pokervarianten schlagen. Insgesamt bietet die Seite neben dem beliebten ‘Texam Hold'em' auch die Gamevarianten ‘7 Card Stud', ‘Omaha', ‘5 Card Draw' und ‘Black Jack' an. Hat man sich erst einmal die Software heruntergeladen, kann man dann entweder an Uebungsgameen um Gamegeld oder an Cash-Games teilnehmen. Pokerroom.com bietet ueberdies aber auch noch Turniere an.

Gratis oder kostenpflichtig?

Bevor man mit Onlinepoker loslegt, sollte man sich erst einmal darueber klar werden, dass nur die wenigstens Menschen damit ihren Lebensunterhalt bestreiten koennen, geschweige denn reich werden. Man sollte daher von kostenpflichtigen Websites, die echtes Geld als Gameeinsatz verlangen gerade als Anfaenger unbedingt die Finger lassen – schliesslich will man ja nicht als Goldesel fuer Pokerprofis enden.

Jetzt geht's ans Eingemachte

Ist man dann fortgeschritten genug, moechte man vielleicht doch einmal um echtes Geld gameen. Vorausgesetzt natuerlich, man ist volljaehrig. Man muss dann bei den meisten Anbieter zunaechst einen festen Geldbetrag auf sein Gamekonto einzahlen. Hier raten wir dazu, sich direkt von Anfang an ein Limit zu setzen und jenes auch strikt einzuhalten: keine Nachzahlungen, keine Ueberschreitung. Denn oft genug wird sonst die Versuchung gross sein, das verlorene Geld wieder ‘reingameen' zu wollen. Poker kann suechtig machen und finanzielle Schaeden anrichten. Wenn man sich dessen bewusst ist, dann ist sicherlich nichts gegen die ein oder andere spassige Partie einzuwenden.

Eins ist aber klar: beim Online-Poker werden Neulinge eine bessere Einstiegschance haben als beim realen Poker, denn online ist es viel schwerer, Gesten und Charakter des Gegners zu lesen. Gerade Neulinge beherrschen das sprichwoertliche ‘Poker-Face' noch nicht so gut und waeren im realen Game daher eine leichte Beute fuer Profis.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>