Follow
Startseite » Testberichte » Aragami: Shadow Edition (PS4) Test

Aragami: Shadow Edition (PS4) Test

Mit der Aragami: Shadow Edition haucht Lince Works ihrem hervorragend gelungenen Stealth Action Game neues Leben ein. Und das auch erstmals auf der Xbox One. Was die Shadow Edition bietet und ob sie sich für euch lohnt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Bereits vor knapp zwei Jahren erschien hier bei uns der Test zu Aragami (siehe hier). Kollege Kai Frenkel lobte dabei vor allem den kreativen Grafikstil, die spannende Story und das ungewöhnliche Gameplay.

Das Stealth-Game im feudalen Japan steckt euch nämlich nicht in die Haut eines gewöhnlichen Assassinen. Stattdessen werdet ihr von der entführten Dame in Not, Yamiko, als Rachegeist in die Welt der Sterblichen gerufen, um auf ihren Wunsch Rache an der Armee des Lichts zu nehmen. Diese hat nicht nur Yamikos Dorf angegriffen und geplündert, sondern Yamiko auch gleich noch gefangen genommen.

Euer Auftrag ist damit klar: Die Armee des Lichts aufhalten und Yamiko aus der Gefangenschaft befreien. Dafür stehen euch als Geist verschiedene Fähigkeiten zur Verfügung. Von Teleportation, über Schattenbeschwörung, bis hin zum Schattenkunai. Solange ihr euch vom Licht fernhaltet, sind euren Fähigkeiten keine Grenzen gesetzt.

Während das Original lediglich für den PC und die PS4 erhältlich war, schafft es Aragami: Shadow Edition endlich auch auf die Konsolen der Xbox-Besitzer.

Aragami: Shadow Edition – Was gibt's Neues?

Neben der bereits erwähnten Portierung des Spiels auf die XBox One, bietet die Shadow Edition die typischen Performance-Vorteile einer Neuauflage. Dazu zählen vor allem eine höhere Bildrate und flüssigere Bewegungen eures Rachegeistes.

Zusätzlich umfasst die Shadow Edition neben dem Grundspiel auch die Nightfall-Erweiterung. Diese führt euch in vier zusätzlichen Kapiteln durch die Vorgeschichte der Hauptstory von Aragami. Die neuen Level sind dabei nicht nur anspruchsvoller, sondern trumpfen auch gleich mit drei neuen Schattenkräften auf, die euch noch mehr Möglichkeiten zum absolvieren der Missionen geben.

Natürlich können die Kapitel der ersten Erweiterung zu Aragami, wie bereits das Hauptspiel, im Koop-Multiplayer Modus gespielt werden. Und das sogar plattformübergreifend.

Fazit
Aragami: Shadow Edition bietet sowohl Spielern, die das Spiel für die PS4 oder den PC verpasst haben, als auch Xbox-Besitzern die Gelegenheit, ein wirklich gelungenes Stealth Action Game mit überarbeiteter Performance und neuen Storyinhalten für sich zu entdecken. Die bereits in der Shadow Edition enthaltene Nightfall Erweiterung liefert spannende neue Missionen, die der Story von Aragami noch mehr Tiefe verpassen. Wenn euch das Stealth Genre also gefällt, solltet ihr euch Aragami: Shadow Edition nicht entgehen lassen.
Gut
  • Verbesserte Gesamtperformance
  • Spannende Story
  • Nightfall DLC im Spiel enthalten
  • Plattformübergreifender Multiplayer
  • Abwechslungsreiche Fähigkeiten
Weniger Gut
  • Nichts, was mir auffallen würde
9
Sehr gut
... ist seit Februar 2017 als Redakteur für Spieletester.de tätig. Er ist ein waschechter PS4 Freak, hat 40 Platin Trophies und liebt Herausforderungen wie Dark Souls, Bloodborne oder Nioh.

Was sagst du zu diesem Artikel?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.