Startseite » Testberichte » Retro » PlayStation Portable » Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Nun ist es soweit: Auch die Anime-Serie Fullmetal Alchemist bekommt in Europa eine Spiele-Umsetzung. Nach bekannten Spielen wie denen aus der Naruto-Reihe folgt also nun auch dieses, in Japan sehr erfolgreiche und bekannte, Franchise. In Deutschland eher weniger populär, unter Fans dafür aber umso mehr geliebt, ist Fullmetal Alchemist eine Anime-Serie über die zwei Brüder und Alchemisten Edward und Alphonse Elric, die es sich zur Lebensaufgabe machten, ihre tote Mutter wieder unter die Lebenden zu holen und ihre eigenen Körper wiederzuerlangen. Letztere hatten sie nämlich zumindest teilweise beim ersten Versuch, die Mutter zu retten, verloren. Edward hat seitdem keine Arme mehr und Alphonse Elric ist an einen Roboter-Körper gebunden. Doch nun zum Spiel, wie ist es gelungen die erfolgreiche Anime-Serie auf die PSP zu bringen? Ihr erfahrt es im Test:

Ab ins kalte Wasser!

[SCREEN:0]Fullmetal Alchemist: Brotherhood hält nicht viel vom langen Drumherum-Reden. Im Menu wählt ihr zwischen Optionen, der Kampagne oder der Möglichkeit, vorab ein paar Kämpfe gegen die KI oder Freunde via AdHoc zu bestreiten. In der Kampagne geht es dann mit der Charakter-Auswahl los, anfangs habt ihr Edward und Alphonse Elric zur Auswahl, später mehr, zusammen mit einem freiwilligen Tutorial. Im Spiel selber befindet ihr euch dann erst einmal auf einer Landkarte, wo ihr die nächste Mission anwählt. Später kommen dann noch Nebenmissionen dazu, doch ganz egal ob Neben- oder Hauptmission, alle verlaufen nach dem Schema: Mission anwählen, Zwischensequenz (mit teilweise atmosphärischer und guter japanischen Sprachausgabe) ansehen und kämpfen. So verläuft im Prinzip das gesamte Spiel, wobei ihr zwischendurch im Level aufsteigt und Attribute steigert.

Ready? Fight!

[SCREEN:1]

Das Kampfsystem von Fullmetal Alchemist: Brotherhood ist demnach das Herzstück des Spieles und auch durchaus solide gelungen. Ihr kämpft in Teams in 3D-Arenen und kloppt euch mit leichten sowie schweren Attacken auf die Mütze. Mit dabei sind natürlich auch Block-Manöver und Spezialattacken, wobei letztere meist mächtige Alchemie-Angriffe sind. Ihr könnt auch, sofern ihr gut genug spielt und eine Leiste füllt, effektvolle und effiziente Team-Angriffe einleiten, um euren Gegner schneller zu zermürben. Leider haben die Entwickler trotz der 3D-Arenen keine Nutzung vom Analog-Pad gemacht, ihr müsst das Steuerkreuz benutzen, was etwas stört und anfangs Eingewöhnung erfordert.

Unter der Haube?

[SCREEN:2]Technisch ist Fullmetal Alchemist: Brotherhood absolut im Mittelfeld. Die Grafik ist nicht so gut wie bei Referenzen à la Final Fantasy, aber durchaus zu vergleichen mit den Naruto-Spielen, während der Sound durch die teilweise netten Melodien und die großartige japanische Sprachausgabe glänzt. Besonders angenehm sind auch die recht kurzen Ladezeiten, die ein Ründchen unterwegs gut möglich machen. Im Multiplayer ist das Spiel nett zu spielen, allerdings wäre hier aufgrund der Story mit zwei Protagonisten deutlich mehr drin gewesen. []

Testergebnis

Playstation 3 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Xbox 360 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Nintendo Wii Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

PC Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Playstation 2 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Playstation Portable Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Nintendo DS Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Mobile

Design

Verarbeitung
Handhabung
Aussehen
Farbauswahl

Funktionen

Sprachqualität
Sound/Klang
Kameraauflösung
Bildqualität
Internet
Speicherplatz
Messaging

Zubehör

Akkuleistung
Kopfhörer
Gesamtausstattung
Mitgelief. Speicher
Software

Eignung als…

Lifestyle-Phone
Business-Phone
Multimedia-Phone

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.