Startseite » Testberichte » Oh…Sir!! The Insult Simulator (Nintendo Switch) Test

Oh…Sir!! The Insult Simulator (Nintendo Switch) Test

8

Oh...Sir!! The Insult Simulator

8.0/10

Pros

  • Humorvorlle Darstellung der Beleidigungsduelle
  • Bestens für Partys geeignet
  • Gute Einführung in die Spielmechanik
  • Charaketere weisen Unterschiede in ihrer Persönlichkeit auf

Cons

  • keine deutsche Synchronisation
  • Beleidigungsphrasen wiederholen sich auf Dauer
  • KI zeigt Schwächen bei der Bildung von Sätzen

Am heutigen erscheint Oh…Sir!! The Insult Simulator nun auch für die Nintendo Switch. In diesem Spiel sollt ihr die Möglichkeit bekommen eure Auseinandersetzungen mit Freunden und der Familie auf eine andere Art und Weise zu regeln. Oh…Sir!! The Insult Simulator lehrt uns die Kunst des Beleidigens. Ich bin der Frage nachgegangen, ob es wirklich Spaß macht seine Gegner über ein Videospiel zu beleidigen. Die Antwort erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen.

Oh…Sir!! The Insult Simulator- Verbaler Schlagabtausch

Ihr habt die Möglichkeit in mehreren Spielmodi eure Beleidigungskünste auf die Probe zu stellen.
In einem Beleidigungsduell kann jeder Spieler pro Zug eine Phrase hinzufügen. Diese werden vor Beginn eines Duells zufällig ausgewählt. Jeder Spielzug hat eine Dauer von wenigen Sekunden. Nach der Vervollständigung eines Satzes könnt ihr euren Gegner beleidigen. Je nach Ausmaß der Beleidigung nimmt die gegnerische „mentale“ Lebensenergie einen Schaden an. Das Beleidigungsduell ist zu Ende, wenn die gegnerische „mentale“ Lebensenergie auf Null sinkt.
Dies könnt ihr vor allem durch den Einsatz von Combos verstärken, wodurch ihr den Gegner überlisten und das Beleidigungsduell für euch entscheiden könnt.
Weitaus schwieriger dürfte es werden, wenn notwendige Phrasen nicht zur Auswahl stehen. Dadurch ergeben sich keine sinnvollen Beleidigungssätze mehr, wodurch auch eine hohe Frustration möglich ist. Zur Auswahl stehen in solchen Fällen auch zwei alternative Phrasen. Außerdem sind die auswählbaren Begriffe abhängig von der Levelauswahl.
Runde für Runde kommen neue Beleidigungsmöglichkeiten hinzu, wodurch ihr auch in einer aussichtslosen Situation doch noch das Beleidigungsduell gewinnen könnt.

Insgesamt stellt Oh…Sir!! The Insult Simulator 11 spielbare Charaktere zur Auswahl, die durch ihre einzigartigen Stimmen und ihr Aussehen unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder Charakter hat seine Schwächen, wenn es um seine eigene Persönlichkeit geht. Durch gezielte Beleidigungen, die auf die Schwächen eines Charakters hinweisen kann ein deutlich höherer Schaden beim Gegner verursacht werden.
Im Verlauf des Spiels könnt ihr durch erfolgreiche Beleidigungsduelle neue Figuren freischalten.

Oh…Sir!! The Insult Simulator- Abwechslungsreiche Spielmodi

Ihr habt die Möglichkeit mit euren Freunden auf der Couch ein Beleidigungszenario zu beginnen. Wenn ihr eure Wut auf die ganze Welt loslassen wollt, bietet der Onlinemodus eine gute Gelegenheit dafür. Außerdem bietet Oh…Sir!! The Insult Simulator einen Turniermodus, in dem ihr in verschiedenen Szenarien Beleidigungsduelle gegen die CPU führt. Insgesamt sind vier Konflikszenarien verfügbar. Bevor ihr euch für den Turniermodus entscheidet ist es empfehlenswert, die ersten Schritte des Spiels im Trainingsmodus kennenzulernen.
Der Turniermodus gestaltet sich ähnlich wie eine Storyline. Ihr habt beispielsweise eine Auseinandersetzung im Zug und im nächsten Szenario mit dem lieben Gott höchstpersönlich.


Fazit

Oh…Sir!! The Insult Simulator ist ein interessantes Spiel und eignet sich nicht nur als Partyhit an einem Spieleabend mit Freunden. Die Beleidigungsduelle überbringen den britischen Humor und bieten kreative Möglichkeiten den Gegner zu beleidigen. Die verfügbare Spielmodi ist facettenreich und vor allem der Turniermodus zeigt sich durch die Anlehnung an einer Storyline besonders humorvoll. Für mich als Anfänger in diesem Genre war das Tutorial eine tolle Möglichkeit in die Spielmechanik eingeführt zu werden. Einige Dinge haben mir in Oh…Sir!! The Insult Simulator nicht so gut gefallen.
Verbesserungswürdig sind zum Einen die Auswahl an Phrasen, die sich auf Dauer wiederholen. Zum Anderen zeigen sich bei der KI Schwächen, die zum Beispiel mit der Satzstruktur nicht klarkommt. Interessant wäre eine deutsche Synchronisation des Spiels. Insgesamt bietet Oh…Sir!! The Insult Simulator ein Spiel, dass für zwischendurch bestens geeignet ist, aber auch mit Freunden für einen großen Spaß sorgen kann.

Written by
Behrang ist seit 2016 bei Spieletester.de als Redakteur tätig. Und seit 2018 als Chefredakteur auf unserer Plattform unterwegs. Er gehört zu unserem Sport Spezialisten Team und ist großer FIFA-Fan.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.