Startseite » Testberichte » Rhythm Paradise Megamix

Rhythm Paradise Megamix

Während die meisten Musik-Spiele lediglich ein gutes Erinnerungsvermögen verlangen, ist die Rhythm Paradise-Reihe anders. Dabei versteht sich der neueste Ableger, Rhythm Paradise Megamix, als Best-of der gesamten Serie. Diese hat mit dem GBA ihren Anfang genommen und kann nun in all seiner Genialität genossen werden. Warum das Spiel ein waschechter Geheimtipp ist, erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern bietet Rhythm Paradise Megamix sogar eine Geschichte. Zwar kommt diese nie wirklich über ein gewisses Maß an Spannungsbogen hinaus, doch als Zugpferd und Anreiz ist sie durchaus dienlich. Dabei geht es schlicht und ergreifend darum, dass ihr dem Wesen „Tipsi“ auf der Reise in den Rhythmus-Himmel helfen sollt. Während dieser Reise trefft ihr auf zahlreiche Leute, die genauso hilfsbedürftig sind. Mehr als einige wenige Dialoge zwischen den Rhythmus-Minispielen gibt es allerdings nicht und so verblasst die Storyline sehr schnell.

Rhythm Paradise Megamix – Viele kleine Rhythmus-Spiele

Rhythm Paradise MegamixWährend ihr im Rahmen der Story also Münzen verdient und die bei Torwächtern für die Progression der Geschichte ausgebt, bleibt das Grundkonzept des Spiels gleich. Es gilt verschiedene und sehr abwechslungsreiche Rhythmus-Spiele zu absolvieren. Je Story-Abschnitt warten vier davon auf euch, von denen drei aus den Vorgängern übernommen wurden. Zu Beginn gilt es also als Karateka Blumentöpfe zu zertrümmern oder sicherzustellen, dass der Chorjunge nur dann singt, wenn er es auch tun soll. Abschließend gibt es ein neues Megamix-Minispiel.

Wenn es aber etwas gibt, das auf dem Weg dorthin sehr stört, dann ist es die Anspruchslosigkeit. Erst zum Ende hin zieht der Schwierigkeitsgrad deutlich an, doch bis dahin gleicht der Titel einer Wohlfahrt, die kleine Häppchen serviert. Und trotz ansteigendem Schwierigkeitsgrad bleibt Rhythm Paradise Megamix durchgehen fair. Im Vergleich zum Vorgänger sind mehr Fehler erlaubt und es gibt auch mehr Hilfen als zuvor.

Sofern euch die Storyline nicht sonderlich juckt, gibt es noch ein Schmankerl für Perfektionisten. Gelegentlich erfordern Minispiele nämlich, ein perfektes Score abzustauben. Dabei dürft ihr keinerlei Fehler machen. Dieser Modus nennt sich Meisterbahn und ist essentieller Bestandteil des Mehrspieler-bereichs. Hier stehen mehrere Minispielfolgen zur Auswahl von zwei bis vier Spielern. Und damit nicht alle Spieler ein Modul brauchen, reicht lediglich einer – der Rest lädt das Spiel geschmeidig über die Play-Funktion. Übrigens: Die Meisterbahn lässt sich auch alleine abschließen. Dann winken Rhythmuskugeln, die sich für weitere Minispiele einsetzen lassen.

Rhythm Paradise Megamix – Touch-Steuerung für Einsteiger

Rhythm Paradise MegamixDamit Rhythm Paradise Megamix auch für seine junge Zielgruppe angepasst ist, gibt es keine komplexe Steuerung. Stattdessen gilt es, mit der A- und B-Taste im Rhythmus zu sein. Wenn euch das aber zu anstrengend ist, kann auch auf die deutlich einfachere Touchsteuerung mit dem Stylus zurückgreifen. Zudem zeigt das Spiel sehr genau an, was mit dem Stylus zu tun ist – so können auch Neulinge einen extrem guten Einstieg genießen und schnell Erfolge feiern.

Während die Optik des Spiels sehr zweckmäßig ist, weiß der Soundtrack hingegen voll und ganz zu gefallen. Doch an dieser Stelle will ich eine Warnung aussprechen! Wenn euer 3DS Deutsch spricht, dann ist lediglich Rhythm Paradise (DS-Titel) deutsch. Die Minispiele aus Beat the Beat (Wii) sind Englisch und die japanischen Songs aus Megamix bieten lediglich Instrumentals. Immerhin gibt es hier noch englische Audiokommandos.


[blockquote cite=“Benjamin Dadash-Natadj“]Benjamin Dadash-Natadj HeadmasterWenn euch das Recyling alter Ableger in Rhythm Paradise Megamix nicht stört, dann bekommt ihr hier einen richtig tollen Rhythmus-Titel. Dabei bieten sich die kurzen Spielchen perfekt dazu an, eine Partie in Bus oder Bahn zu zocken. Zwar ist die uneinheitliche Sprache (lässt sich mit japanischem O-Ton umgehen) etwas ungeschickt gelöst), aber das stört den Spielspaß nicht. Vielmehr war ich vom geringen Schwierigkeitsgrad und der uninteressanten Story enttäuscht.
[/blockquote]

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.