8

Shadow of the Colossus

8.0 /10

Pros

  • Fantastische Grafik und Animationen
  • Emotionales Abenteuer mit passenter Hintergrundmusik (melancholische Grundstimmung)
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Kämpfe

Cons

  • Steuerung aufgrund schlechter Kameraführung ziemlich umständlich
  • Kein neuer Inhalt und damit eine zu kurze Spieldauer (Für Fans besonders ärgerlich)

Erstmals erschien Shadow of the Colossus vor 13 Jahren auf der Playstation 2. Fünf Jahre später folgte eine Remastered-Version für die Playstation 3, die eine HD-Auflösung geboten hat und mit einer 3D-Funktion ausgestattet war. Die selben Entwickler haben nun ein Remake des Originalspiels vorgenommen und haben sich primär das Ziel gesetzt, die technischen Möglichkeiten der Playstation 4 Pro zur Nutze zu machen. Die Handlung, sowie weitere Elemente des Originals sollten unverändert in das Remake miteingebunden werden. Ob eine Remake-Version von Shadow of the Colossus wirklich notwendig ist und der grafische Aspekt eine große Veränderung mit sich bringt? Ihr erfahrt es in den nachfolgenden Zeilen.

Shadow of the Colossus- Die Wiederbelebung der Toten

Ihr steuert den Protagonisten Wander in ein verfluchtes Land und erfahrt bereits in den ersten Zwischensequenzen viel über die Handlung von Shadow of the Colossus. Wander hat sich entschieden gemeinsam mit seinem Gaul die körperlose Dormin aufzusuchen, um seine tote Geliebte Mono wieder zum Leben zu erwecken. Dabei gehen Dormin und Wander eine Vereinbarung ein. Sie fordert von Wander die 16 Kolosse zu finden und diese zu eliminieren. Erst wenn ihr diese Aufgabe erfüllt habt wird die Geliebte von Wander wieder zum Leben erweckt.

Shadow of the Colossus- Einsam in einer leeren Welt

Shadow of the Colossus zeichnet sich durch die große Spielewelt aus, die für Traurigkeit und einer geprägten Gemütsstimmung sorgt. Eure Aufgabe besteht primär darin 16 Kolosse zu eliminieren. Aus diesem Grund solltet ihr bei Shadow of the Colossus keine große Abwechslungen erwarten. Schließlich beschränkt sich eure Handlungsmöglichkeit nur darauf mit eurem Schwert den Weg zum nächsten Kolosse ausfindig zu machen. Hierzu müsst ihr euer Schwert in die Höhe beziehungsweise in das Sonnenlicht recken. Der Ablauf des Spiels ist somit vorgeschrieben. Ihr müsst immer zum zentralen Tempel von Dormin zurückkehren, um den Weg zum nächsten Kolosse ausfindig zu machen. Auf dem Weg zu den Kämpfen lernt ihr die Spielewelt kennen und entdeckt zahlreiche Höhlen und alte Ruinen. Dabei steht euch euer Agro stets zur Seite mit dem ihr zu den Kämpfen reisen könnt.
Eine weitere Besonderheit von Shadow of the Colossus ist, dass ihr keine Neben-Quests absolvieren könnt. Dies kann durchaus von einigen Spielern als Kritikpunkt angesehen werden. Als Abwechslung kann die Suche nach Früchten gesehen werden, mit dem ihr eure Lebensenergie und Ausdauer erhöhen könnt.

Shadow of the Colossus- Taktische orientierte Bosskämpfe

Eine große Variabilität fällt bei den Kämpfen auf, da diese auf unterschiedliche Art und Weise ausgetragen werden. Ihr müsst die leuchtende Stelle an euren Gegnern finden und diese mit eurem Schwert angreifen. Auf diese Weise könnt ihr euren Gegner eliminieren. Abhängig von der Größe eures Gegners kann sich ein Kampf als große Herausforderung gestalten. Zudem variieren die einzelnen Gegner auch in ihren Fähigkeiten, sodass einige von ihnen auch lebensbedrohliche Angriffe auf euch ausführen können. Daher empfiehlt es sich in Shadow of the Colossus eine taktische Vorgehensweise anzuwenden. In einigen Fällen zeigt sich, dass ihr während eines Kampf den gegnerischen Angriffen solange ausweichen müsst, bis ihr die Gelegenheit habt eurem Gegner näher zu kommen. Gleichzeitig müsst ihr nicht nur stets auf die Gesundheit, sondern auch auf das Durchhaltevermögen eures Protagonisten achten. Eure Aktionen haben nämlich eine direkte Auswirkung auf die Ausdauer von Wander. Daher solltet ihr, wie schon erwähnt eine gute Strategie wählen. Grundsätzlich gestalten sich die 16 Kämpfe außerordentlich amüsant, da sie nicht eintönig wirken.

Shadow of the Colossus- Alte Pracht in neuem Glanz

Das Remake von Shadow of the Colossus zeigt wieder einmal, was mit der heutigen verfügbaren Technik möglich ist. Ihr könnt euch auf fantastische Animationen und Texturen freuen, die mich persönlich mit jeder weiteren Spielminute faszinierten. Daher war ich umso trauriger, als das Abenteuer mit Wander nach nur wenigen Spielstunden zu Ende war. Insgesamt würde ich die gesamte Spieldauer auf bis zu sieben Stunden schätzen. In Puncto Atmosphäre möchte ich besonders die Musik in Shadow of the Colossus hervorheben, die im Verlauf des Spiels für eine großartige Atmosphäre sorgt.
Grundsätzlich kann ein begeisterter Fan nur den fehlenden neuen Inhalt kritisieren. Schließlich wurden für das Remake keine neuen Kolosse ins Spiel integriert. Auf der einen Seite ist das verständlich, da es sich um ein Remake des Originalspiels handelt. Jedoch haben sich die Entwickler für das Remake auch auf die benutzerfreundliche Bedienung konzentriert. Im Vergleich zum Originalspiel könnt ihr nämlich benutzerdefiniert die Steuerung des Spiels anpassen. Denoch zeigt sich das die Kamera ihre Aufgabe nicht konsequent erfüllt, wodurch das Gameplay sich an einigen Stellen im Spiel als kompliziert erweist. Einen großen Verbesserungsbedarf wäre in dieser Hinsicht angebracht.


Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entwickler eine technische Meisterleistung hingelegt haben. Von der ersten Spielminute an werdet ihr in eine fantastische Spielatmosphäre geführt, die mit hervorragend gestalteten Animationen für einen hohen Spielspaß sorgen. Shadow of the Colossus ist ein emotionales Abenteuer und das ist nicht nur der Geschichte geschuldet. Vielmehr sorgt die Spielewelt für eine melancholische Grundstimmung, die mit einer gut ausgewählten Hintergrundmusik zusätzlich verstärkt wird. Wenn man den Entwicklern einen Vorwurf machen kann ist es, dass im Vergleich zum Originalspiel keine neuen Kolosse ihren Weg ins Spiel gefunden haben. Auch die kurze Spielzeit und der fehlende neue Inhalt kann als Kritikpunkt angesehen werden. Verbesserungsbedarf sehe ich noch am Gameplay, da die Kamera für einen großen Ärger bei der Steuerung sorgt. Ansonsten könnt ihr euch auf anspruchsvolle Kämpfe freuen, in denen eure taktische Raffinesse auf die Probe gestellt wird. Ohne eine gut gewählte Strategie sorgt Shadow of the Colossus nämlich für eine große Frustration.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Shadow of the Colossus
8
TEILEN
Vorheriger ArtikelTrion Worlds – Events zum Fest der Liebe
Nächster ArtikelTrove – kostenlose Erweiterung angekündigt
Behrang ist seit 2016 bei Spieletester.de als Redakteur tätig. Und seit 2018 als Chefredakteur auf unserer Plattform unterwegs. Er gehört zu unserem Sport Spezialisten Team und ist großer FIFA-Fan.

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *