Tekken 6

Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende und NAMCO BANDAI veröffentlicht mit Tekken 6 nach fünf Jahren Entwicklungszeit den aktuellsten Ableger der Reihe. Dementsprechend liegen die Erwartungen der Fans natürlich hoch. Mit sechs neuen und insgesamt 40 Kämpfern, diversen Combos und Moves, sowie unterschiedlichen Spielmodi, möchte der Publisher nun die Fangemeinde zufriedenstellen. Ob dem Publisher dieser Schritt gelungen ist, erfahrt ihr im Testbericht.

Probieren geht über Studieren

Nach einem actionreichen Vorspann hat der Spieler die Möglichkeit im Hauptmenü zwischen einer Kampagne sowie einem Offline- und Online-Modus zu wählen. Für einen ersten Eindruck eignet sich natürlich zunächst der Arcade-Kampf, der sowohl Neueinsteigern, als auch alteingesessenen Beat-em-Up-Fans die Grundlagen des Kämpfens nach dem Prinzip, „Learning by doing“ vermittelt. Ähnlich wie auch bei den Vorgänger-Titeln, erfolgen die einfachen Punches mit der Dreieck- und Viereck-Taste. Die Kicks lassen sich mit der Kreis- und X-Taste ausführen. Natürlich genügen diese Grundkenntnisse nur bedingt und sollten aus diesem Grund möglichst zeitnah im Training-Modus durch Erlernen verschiedener Tastenkombinationen zum Auslösen von Special-Moves verfeinert werden.
Für Neueinsteiger lohnt sich ein Blick in die beiliegende Bedienungsanleitung. Hier werden die grundlegenden Bewegungs-, Angriffs- und Verteidigungstechniken in verständlicher Form dargestellt und lassen sich nach einigen Übungsrunden auch schnell anwenden.

Neben der Auswahl aus 40 verschiedenen Kämpfern hat der Spieler die Möglichkeit in vielen, optisch ansprechenden Arenen seine Gegner zu Fall zu bringen. Besonders auffällig sind der flüssige Ablauf der Schläge und das daraus resultierende Feeling während eines Kampfes.  Durch das gezielte Einsetzen bestimmter Kampftechniken und gnadenloser Fortsetzung von Combos während einer „Ohnmachtsphase“ des Gegners, fällt ein Sieg in ungemeiner Geschwindigkeit in greifbare Nähe. Natürlich hängt diese These von dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad oder im Online-Modus von der Stärke des Gegners ab. Erstmals integriert in Tekken 6 sind die Objekte, die vom Spieler zerschlagen werden können, welche allerdings keinen merkbaren Effekt für den Spieler bewirken.
Anlehnend an den Arcade-Modus, sind dem Offline-Modus der VS-Kampf, der Geisterkampf, der Team-Kampf, der Zeitangriff, der Überlebenskampf und der Training-Modus angegliedert.  Alle genannten Spielmodi leisten einen positiven Beitrag zum Erlernen und Anwenden der Kampftechniken und Stile.

Das sechste ‚The King of Iron Fist Tournament‘

Der neue Kampagnen-Modus in Tekken 6 wirkt wie Mix aus einem Action-Adventure, gepaart mit einem Prügelspiel. Es führt den Spieler durch diverse Stages, welche sowohl schwache und starke Gegner, sowie einen Endgegner beinhalten. Durch erfolgreiche Eliminierungskämpfe gegen Endgegner, werden weitere Abläufe und Charaktere freigeschaltet.

Um einen Gegenpol zum eigentlichen Hau-Drauf-Stil, den der Titel seit je her genießt, zu bewirken, eignet sich der Kampagnen-Modus leider sehr bedingt. Die Basis des Titels, das Hauptelement des Beat-em-Up, ist zu tief mit dem Titel verwurzelt. Sicherlich stellen die durchgängig eingespielten Videosequenzen in schönem Grafikstil eine optische Abwechslung dar, doch rauben sie zugleich durch langwierige Wartezeiten einen enormen Grad an Spielspaß.

Mittelmäßige Präsentation eines Automatenspiels

Der Ursprung der Tekken-Reihe wird den Titel wohl immer verfolgen. Der Weg von Spielautomaten zur heimischen Konsole ist heutzutage kein großer, doch bedarf dieser auch einer Anpassung an heutige Verhältnisse.

Während der Anspruch an die grafische Darstellung weiter zunimmt, bleibt auch Tekken 6 im Vergleich zu weiteren Top-Titeln der Playstation 3 eher durchschnittlich. Einen Ausgleich bieten jedoch die flüssigen Animationen und die farbenfrohe Darstellung der 16 vorhandenen Arenen und vielseitigen Charaktere.  Aber auch soundtechnisch kann der Titel nicht wirklich überzeugen. Der fehlende Ausdruck und die mangelnde Qualität der Sounds bewirken eher das Gegenteil und provozieren eine leise Toneinstellung bis zum vollkommenen Verzicht.[]

Testergebnis

Playstation 3 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Xbox 360 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Nintendo Wii Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

PC Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Playstation 2 Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Playstation Portable Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Nintendo DS Version

Grafik

Effekte
Texturen
Animation
Detailgrad
Stil

Sound

Musik
Sprache
Abwechslung

Gameplay

Balance
Story
Level-Design
Innovation
Spielumfang
K.I.
Motivation

Steuerung

Kontrolle
Komfort
Genauigkeit

Multiplayer

Umfang
Balance
Leistung

Mobile

Design

Verarbeitung
Handhabung
Aussehen
Farbauswahl

Funktionen

Sprachqualität
Sound/Klang
Kameraauflösung
Bildqualität
Internet
Speicherplatz
Messaging

Zubehör

Akkuleistung
Kopfhörer
Gesamtausstattung
Mitgelief. Speicher
Software

Eignung als…

Lifestyle-Phone
Business-Phone
Multimedia-Phone

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>