Follow
Startseite » Testberichte » The Raven Remastered (PC) Test

The Raven Remastered (PC) Test

The Raven Remastered

7

The Raven Remastered

7.0/10

Pros

  • Neue Texturen
  • Schönere Animationen
  • Spannende Krimistory
  • Gute deutsche Synchro

Cons

  • Rätsel teils recht simpel

Vor Kurzem erschien die Neuauflage von King Arts Point & Click Krimi The Raven: Vermächtnis eines Meisterdiebs. Was genau sich im Vergleich zum Original verändert hat und wie uns The Raven Remastered gefallen hat, erfahrt ihr im folgenden Test.

Vor etwa fünf Jahren veröffentliche das Bremer Entwicklerteam King Art mit The Raven: Vermächtnis eines Meisterdiebs einen spannenden, interaktiven Krimi in Form eines Point & Click Adventures. Trotz der an sich spannenden und gut erzählten Story, war der Titel jedoch nur von mäßigem Erfolg gekrönt. Grund waren nicht zuletzt technische Probleme wie Bugs oder teils schlechte Texturen.

Mit The Raven Remastered versucht man jetzt einen Neustart und liefert gleichzeitig eine Portierung für die aktuelle Konsolengeneration. Neue HD-Texturen, bessere Lichteffekte und überarbeitete Animationen sollen dabei für eine bessere Atmosphäre sorgen. Und das gelingt auch. Wer das Original bereits sein Eigen nennt, kann sich übrigens freuen. Die Neuauflage wird in dem Fall nämlich kostenlos für euch verfügbar sein.

The Raven Remastered – Die Rückkehr des Meisterdiebes

In The Raven Remastered seid ihr dem namensgebenden Meisterdieb auf der Spur. Dieser machte jedoch bei seinem letzten Coup einen eher unfreiwilligen Abflug vom Dach eines Hochhauses. Der totgeglaubte Meisterdieb und seine Verbrechen wurden im Laufe der Zeit dadurch schon fast zum Mythos unter den Gesetzeshütern.

Umso überraschter waren eben diese, als ein uraltes Juwel aus dem British Museum entwendet wurde. Zurück blieb dabei nur eine Rabenfeder. Das Markenzeichen des Meisterdiebes. Es beginnt eine Jagd nach der Wahrheit hinter dem Raben.

Dafür schlüpft ihr im Verlauf des Spiels in die Rolle mehrerer Personen, die den gefiederten Dieb aus verschiedenen Gründen zur Rechenschaft ziehen wollen. Eure Reise führt euch dabei an ausgefallene Ortschaften, wie etwa den Orientexpress oder ein Kreuzfahrtschiff. Dabei werden viele Anspielungen auf bekannte Krimiwerke, besonders aus der Feder von Agatha Christie gemacht.

The Raven Remastered – Ein Klassisches Point & Click Erlebnis

The Raven Remastered bedient sich spielerisch am für das Krimigenre fast schon typischen Point & Click Stil. Wer also nach actionreichen Kampfszenen und atemberaubenden Verfolgungsjagden sucht, ist hier an der falschen Adresse. Stattdessen erwarten euch Kombinationsrätsel und Informationssammlung durch diverse Dialoge. Diese sind dafür sehr gut geschrieben und komplett in Deutsch vertont. Die gelungene Synchronisation, bei der zum Teil auch bekanntere Sprecher mitwirken, halten den Spieler dabei zum Großteil bei der Stange und sorgen für Atmosphäre.

Die Rätsel sind zwar nicht allzu komplex, sorgen jedoch für genügend Abwechslung. Falls ihr trotzdem mal bei euren Ermittlungen ins Stolpern geraten solltet, könnt ihr euch jederzeit Hinweise kaufen oder euch sämtliche Gegenstände anzeigen lassen, mit denen ihr in einem Raum interagieren könnt. Dafür verwendet ihr eure Punkte, die ihr durch richtiges Kombinieren von Gegenständen oder durch den allgemeinen Spielfortschritt erhaltet.

Fazit
The Raven Remastered liefert das, was es verspricht. Optisch lässt sich eine deutliche Verbesserung zum Original feststellen. Bugs oder ähnliches konnte ich während meines Tests auch keine entdecken. Wer das Spiel also damals aufgrund der diversen technischen Schwierigkeiten lieber ignoriert hat, sollte sich überlegen, ob sich ein Blick auf die Neuauflage nicht lohnt. Die Story schafft es jedenfalls nach wie vor zu überzeugen.
Gut
  • Neue Texturen
  • Schönere Animationen
  • Spannende Krimistory
  • Gute deutsche Synchro
Weniger Gut
  • Rätsel teils recht simpel
7
solide
... ist seit Februar 2017 als Redakteur für Spieletester.de tätig. Er ist ein waschechter PS4 Freak, hat 40 Platin Trophies und liebt Herausforderungen wie Dark Souls, Bloodborne oder Nioh.

Was sagst du zu diesem Artikel?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.