Tiger Woods PGA Tour 2005

Tiger Woods PGA Tour 2005 Testbericht

‘Fordere Tiger Woods unter Deinen Bedingungen heraus!' So lautet die Ueberschrift auf der Gameepackung.

‘It's in the game!'

1142729806742426557Der zweite Teil des Intros dagegen duerfte eher nach dem Geschmack alteingesessener Golfer sein. John Daily (ein amerikanischer Golfprofi) wuenscht gutes Game und laesst sich, waehrend ein sehr guter Schlag von ihm gezeigt wird, ein ‘It's in the game' entlocken.

Den Tiger im Tank…

Doch wie sehen jene Bedingungen aus? Was gibt es fuer Features? Was hat sich im Vergleich zu den Vorgaengerversionen geaendert? Und was versteckt sich hinter den Versprechungen ‘Legend Tour', ‘Tiger Proofing', ‘Game Face II' und ‘Tiger Vision'? In meinem Test erfahrt Ihr es!

Golf, nein danke?

Dass Golf bei der juengeren Generation nicht die beliebteste Sportart darstellt, duerfte den meisten klar sein. Viel zu stark truebt die Vorstellung von karierten Hosen und pensionierten, reichen Herren mit ihren voll Schmuck behangenen Gattinen und ueberteuerten Autos das Bild des doch so interessanten Sports. Extrem gross ist zudem das Angebot von Fussball-, Basketball-, American Football- und Icehockeygameen. Und trotzdem hat EA auch fuer jenes Jahr das passende Update der Golfsimulation bereit

Aber ob man es nach jenem Intro glauben mag oder nicht: Gerade die neueste Edition jener Gameeserie bietet den hoechsten Grad an Realismus, der bisher in einer Golfsimulation zu sehen war. Zudem lohnt sich der Kauf sowohl fuer Neueinsteiger, als auch fuer Kenner der Serie, da es viele neue Features gibt, die den Realismusgrad zusaetzlich steigern.

Solche motivierenden und freigamebaren Videos von realen Vorbildern gab es sonst nur in anderen Sportgameserien. Fuer die Tiger Woods-Serie ist jenes Feature ein von mir mit Freude entgegengenommenes Novum!

So stehen nun mehrere Schlagarten zur Auswahl, die Ihr je nach Situation waehlen solltet. Im Wesentlichen sind das ‘Voll' (wie der Name schon sagt, ein harter, normaler Schlag), ‘Flop' (Ball fliegt hoch, kurz und rollt kaum), ‘Pitch' (mittellanger Annaeherungsschlag, bei dem der Ball mehr fliegt als rollt) und schliesslich der ‘Chip', ein Schlag, bei dem der Ball nur kurz vom Boden abhebt, um dann schnell ueber das Gruen und moeglichst richtung Fahne zu rollen.

Schwing den Schlaeger!

1142729797150987573 Eines vorweg: EA schafft es unmittelbar nach Einlegen des Games in die Konsole, die junge Generation anzusprechen. Das beweist allein schon das mit Hip-Hop-Musik unterlegte Intro, in dem jegliche (gut animierten) Golfprofis zur Musik tanzen und dabei mit ihren Golfschlaegern (in der Fachsprache ‘clubs') herumalbern. Fuer echte Golffans ist jenes Intro wohl eher ein harter Schlag, der Realismusfanatiker vermutlich Stielaugen bereiten duerfte.
Wirklich intuitiv und aeusserst innnovativ ist die weiter verfeinerte und seit der 2002er Edition bewaehrte Schwungtechnik, um den Ball gefuehlvoll zu schlagen.

Dazu zieht Ihr den linken Analogstick fuer den Rueckschwung nach hinten und drueckt ihn fuer den Durchschwung nach vorn. Optimaler kann sich ein Golfgame einfach nicht steuern lassen! Das gilt fuer alle Situationen und somit auch fuers Putten. Hier platziert Ihr jedoch einen Pfeil nach Augenmass auf dem Gruen. Zur Hilfe erhaltet Ihr einen eingeblendeten ‘Caddy Tip', der euch in cm/m angibt, wohin Ihr den Ball putten muesst, damit er faellt. Dieses Feature macht das Putten allerdings noch lang nicht einfacher. Ein guter Blick gehoert stetig dazu. Hier wird Kennern der Serie auch schon eines der neuen Features auffallen. Je nach Modus habt ihr ein oder zwei ‘Tiger Visions' zur Verfuegung.
Diese Neuerung dient lediglich zur Vereinfachung, man sollte es jedoch weise einsetzen, da es den genauen Punkt, auf dem der Pfeil platziert werden muss, einblendet. Hebt Euch jenes ‘Ass im Ae;rmel' am besten fuer lange oder besonders schwierige Putts auf.[]

Die Gamemodi

1142729816387064854Betrachtet man die zahlreichen Gamemodi, so erkennt man, dass hier auch einige interessante, erweiterte Moeglichkeiten vorhanden sind. Das ganze System ist komplexer geworden und sorgt fuer viel mehr Langzeitmotivation.
Der Hauptmodus, ‘Den Legenden auf der Spur', enthaelt wiederum einige verschiedene Varianten, um seine Golfkuenste, aber auch seine Kreativitaet unter Beweis zu stellen. Letztere braucht Ihr, um eigene Golfkurse zu erstellen, wofuer Euch eine ausreichend ausgestattete Toolbox zur Verfuegung steht.

Auf den Platz geht es natuerlich, wenn Ihr die ‘Legend Szenarien', die ‘Legend Tour' oder die klassische ‘PGA Tour Saison' gamet. Die gewonnenen ‘Legenden-Muenzen' lassen sich fuers ‘Tiger Proofing' ausgeben. Diese Dreingabe ermoeglicht es Euch, vorhandene Kurse zu modifizieren, um sie z.B. noch schwieriger zu machen.

Angeben auf dem Platz

Verdientes Geld laesst sich in Kleidung, Ausruestung und Faehigkeiten investieren. Hierbei handelt es sich in jeder Kategorie um lizensierte Produkte! Jeder Schlaeger, jedes Kleidungsstueck ist auch im echten Leben in echten Golf-Shops zu finden. Ausgeschlossen sind hiervon lediglich die ‘EA-Sports'-Artikel. Diese Tatsache traegt stark zur Motivation bei und wurde von Fans der Serie schon lange gewuenscht.

Sponsorenvertraege bringen Geld ein, sofern Ihr die Produkte Eures Sponsors tragt bzw. benutzt. So fuegt sich aus all jenen Moeglichkeiten ein wirklich hervorragender, umfangreicher Karrieremodus zusammen, der auch ‘Nicht-Golfer' begeistern, vielleicht sogar zum Golfsport fuehren wird, was mich als Golf-Fan freuen wuerde.

Die Grafik

1142729822342249657Man koennte die Grafik als ‘zweckmaessig' bezeichnen. Bei den Animationen liegen deutlich Ihre Staerken, bei Texturen und Details eher die Schwaechen. So sind die Texturen zwar von solider Qualitaet und uebertreffen auch die der Vorgaenger, koennten aber noch realistischer aussehen. Gleiches gilt fuer Grasbueschel und Baeume. Letztere bewegen sich aber realistisch im Wind und heben die Grafik des Games in Verbindung mit den super animierten Models (inklusive erstklassigen Gesichtsanimationen) und dem gut aussehenden Wasser insgesamt ueber das ‘PS2-Durchschnitts-Niveau'.

Sound

Wenn auch die Hip-Hop-Musik im Hauptmenue Geschmacksache ist, so wird man sie nach einer Zeit trotzdem mitsummen. Dies ist ein Beweis dafuer, dass jene eigentlich ganz gut gewaehlt wurde. Sehr schoen gelungen sind die Schlag-Sounds. Ob es sich um einen krachigen Effekt bei einem ‘Power-Schlag' (der die Simulation manchmal doch Arcade-lastig wirken laesst) oder um das normale Schlaggeraeusch handelt: Alles passt perfekt und klingt echt. Golfplatz-Atmosphaere kommt durch Vogelgezwitscher auf, die Kommentatoren machen ihren Job lustig und wurden passend integriert. Vom Schlag mit dem Holz, Eisen oder Putter bis zum ‘Fallen' des Balls haette man keinen Sound besser machen koennen. Mehr kann man von einer Golfsimulation nicht erwarten.

Kommentar (PH) :

1154653672941296759 Ob man den Golfsport mag oder nicht; Eins ist sicher: Bei Tiger Woods PGA Tour 2005 handelt es sich um eine exzellente Golfsport-Simulation, die Anfaenger willkommen heisst und Profis und Kenner zufriedenstellt bzw. begeistern sollte.

An Golffans und Kenner der Serie spreche ich meine uneingeschraenkte Kaufempfehlung aus. Golf-Hasser wird man nur schwer umstimmen koennen, Interessierte sollten es vielleicht angameen. Betrachtet man jedoch die Tatsache, dass das Game neben Zusatzfeatures wie Platz- und Golfereditor, welcher es sogar zulaesst, den eigenen Schwungverlauf zu kreieren, auch noch einen Online-Modus besitzt, duerfen auch Skeptiker zugreifen.
Denn auch Solche werden begeistert sein und sich in den Golf-Bann gezogen fuehlen. Da kann auch Microsofts ‘Links 2004' fuer die Xbox nicht mithalten!

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>