Ys VIII: Lacrimosa of Dana

9

Ys VIII: Lacrimosa of Dana

9.0/10

Pros

  • Abwechslungsreiches Gameplay
  • Cooles Kampfsystem
  • Genialer Soundtrack

Cons

  • Keine deutsche Sprachausgabe

Mit Ys VIII: Lacrimosa of Dana kommt ein stark unterschätztes Action-RPG aus Japan zu uns. Warum das so ist und wie uns das Spiel gefallen hat, erfahrt ihr im folgenden Test.

Das der japanische Videospielmarkt anders ist, als unser westlicher Markt, ist nicht neu. Auch das nicht alle japanischen Spiele den weiten Weg übers Meer schaffen, ist weitgehend bekannt. Doch mitunter entgeht uns dabei leider auch das eine oder andere richtig gute Spiel. Besonders das JRPG-Genre kann mit Titeln wie Final Fantasy, Kings Quest oder der „Tales of“-Reihe glänzen. Doch selbst unter den erfolgreichsten Titeln aus Übersee versinken manche in der Menge an Videospielen. Diese Titel bekommen, trotz recht großer Fanbase, nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. So ein Titel ist Ys VIII: Lacrimosa of Dana.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana ist ein Action-RPG, dass zum größten Teil in einer offen begehbaren Welt spielt. Die Kämpfe finden in Echtzeit statt und sind besonders durch die vielen Skills und die unterschiedlichen Charaktere sehr abwechslungsreich und actiongeladen. Grafisch erinnert das Spiel dabei an eine Mischung aus den „Tales of“-Titeln und der Kings Quest Reihe. Besonders der Soundtrack des Spiels kann überzeugen. Dieser verfügt sowohl über ruhigere, gefühlvolle Lieder, als auch über actionreichere Songs, die je nach Situation passend eingesetzt wurden.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana

Ys VIII: Lacrimosa of Dana – Kreuzfahrt mit Hindernissen

Die Geschichte von Ys VIII: Lacrimosa of Dana begleitet den jungen Abenteurer Adol Christin auf einer seiner Reisen. Um sich die Überfahrt in neue Gefilde leisten zu können, heuert dieser kurzerhand auf dem Passagierschiff Lombardia an. Doch nach dem unerwarteten Angriff eines Seemonsters kentert das Schiff. Ehe wir uns versehen, finden wir uns dadurch als Schiffbrüchiger auf einer verlassenen, von Monstern bewohnten Insel wieder.

Es dauert jedoch nicht lange, bis wir den zweiten Schiffbrüchigen finden. Unsere Aufgabe ergibt sich dadurch recht schnell: Die Insel nach anderen Überlebenden absuchen und gemeinsam einen Weg nach Hause finden. Doch da es sich dabei wohl um ein längeres Unterfangen handelt, benötigen wir zunächst eine Basis. Nachdem also ein sicherer Ort gefunden wurde, gründen wir zusammen mit den anderen bisher gefundenen Überlebenden das Castaway Village, den Kernpunkt des Spiels.

Ys VIII: Lacrimosa of DanaHier sammeln sich die von euch geretteten Überlebenden und übernehmen nützliche Aufgaben, wie das Schmieden neuer Ausrüstung, das Herstellen von Medizin oder das Schneidern neuer Outfits. Je mehr Personen ihr ins Dorf holt, umso weiter wird das Dorf zudem ausgebaut. Dadurch wird nicht nur ein optischer Effekt erzielt, sondern eure Herstellungsoptionen erweitern sich auch.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana – Runter von meinem Rasen!

Im Verlauf des Spiels wird euer Dorf mehrmals von Monstern attackiert. In den sogenannten Interception-Battles könnt ihr eure Zuflucht gegen die Angreifer verteidigen. Dafür könnt ihr Verteidigungsanlagen, wie Zäune oder Köder, mit Materialien bauen, die ihr auf der Insel findet. Habt ihr eine Interception abgeschlossen, bekommt ihr Materialien abhängig von eurer Leistung.
Darüber hinaus könnt ihr an den ebenso optionalen Suppression-Battles teilnehmen. Diese unterscheiden sich nicht groß von den Interception-Battles, jedoch tragt ihr den Kampf hier in das Territorium der Monster um diese zurückzudrängen. Anders als bei den Interception-Battles, müsst ihr hier jedoch die Nester der Monster zerstören. Um euch das zu erleichtern, könnt ihr Fackeln an strategischen Positionen setzen. Diese schwächen Monster in der Nähe und erleichtern so den Kampf. Habt ihr alle Nester zerstört, folgt ein Bosskampf.

Bestseller PC & Konsolen Spiele

Ys VIII: Lacrimosa of DanaSowohl in der Verteidigung, als auch im Angriff helfen euch die Dorfbewohner mit passiven Skills, die euch beispielsweise heilen oder die Gegner schwächen. Die Skills werden effektiver, wenn die Zustimmung des jeweiligen Bewohners euch gegenüber höher ist. Um die Zustimmung zu erhöhen könnt ihr entweder Nebenquests für die anderen Schiffbrüchigen erfüllen oder ihnen Geschenke machen.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana – Auf in den Kampf!

Beim Erkunden der Insel seid ihr stets mit drei aktiven Charakteren unterwegs. Per Knopfdruck könnt ihr jederzeit die Kontrolle über den von euch gesteuerten Charakter wechseln. Dabei hat jeder Charakter ein bestimmtes Attribut, welches euch Vorteile im Kampf gegen bestimmte Feinde gewährt. Zudem verfügt jeder Charakter über eigene Skills. Je öfter ihr diese einsetzt, umso stärker werden sie und schalten eventuell neue, mächtigere Fähigkeiten frei. Habt ihr während eines Kampfes eure Skills oft genug eingesetzt, könnt ihr darüber hinaus einen mächtigen Spezialangriff entfesseln. Um feindlichen Angriffen zu entgehen, könnt ihr zudem einen Ausweichsprung machen oder den Gegner parieren.

Während euren Erkundungstouren auf der Insel könnt ihr diverse Materialien Zum Ausbauen des Dorfes oder zum Herstellen eurer Ausrüstung finden. Zudem werdet ihr an manchen Stellen auf Blockaden stoßen, die euch am Vorankommen hindern. Um die Hindernisse zu beseitigen benötigt ihr entweder die Hilfe einer bestimmten Anzahl an Überlebenden oder einen bestimmten Gegenstand. Letzteres erlaubt etwa an Ranken hochzuklettern oder auf Wasser zu laufen.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana – Das blauhaarige Mädchen

Ys VIII: Lacrimosa of DanaWann immer ihr einen bestimmten Fortschritt in der Story erzielt habt, wird sich eure Gruppe dafür entscheiden, zu rasten. Hier beginnt der zweite Aspekt des Spiels. Denn wann immer er sich schlafen legt, träumt Protagonist Adol von einem blauhaarigen Mädchen namens Dana. Während ihr die Träume zu Beginn des Spiels in erster Linie als Cutscenes erlebt, dürft ihr im späteren Verlauf selbst die Kontrolle über Dana übernehmen. Der Umfang der nächtlichen Abenteuer nimmt dabei kontinuierlich zu, sodass ihr später sogar eigene Quests für Dana bekommt. Dabei stellt sich heraus, dass Danas Geschichte zwar in der Vergangenheit spielt, sie jedoch ebenfalls Visionen von Adol und seinen Gefährten hat.

Habt ihr diesen Punkt im Spiel erst einmal erreicht, könnt ihr an bestimmten Kristallen in der Welt jederzeit zwischen Danas und Adols Geschichte hin und her wechseln. Dabei können sich die beiden sogar auf ihrer Reise unterstützen. So könnt ihr beispielsweise mit Dana einen Baum pflanzen, um mit dessen Hilfe mit Adol und Co in der Gegenwart eine Schlucht zu überwinden.

Generell lässt sich über die Dynamik des Spiels nicht negatives sagen. Die Story und die einzelnen Aufgaben sind sehr unterschiedlich und machen Spaß. Besonders gut hieran ist, dass ihr selbst nach 20 Stunden Spielzeit immer noch neue Features des Spiels vorgestellt bekommt. Das hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen wird der Spieler nicht zu Beginn des Spiels mit langen Tutorials genervt, sondern nach und nach an die einzelnen Features des Spiels herangeführt. Zum anderen bekommt das Spiel dadurch selbst im späteren Verlauf noch abwechslungsreichen Inhalt.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana – Auch für unterwegs?

Wie bereits der PS4 Test zeigt, ist Ys VIII ein wundervolles JRPG. Es ist actiongeladen, hat eine spannende Story und bietet zahlreiche Features. Mit der Switch Version sollt ihr dies nicht nur zuhause genießen, sondern auch unterwegs. Wenn das Wort aber nicht wäre. Mittlerweile könnt ihr den Titel auf dem PC, der PS4 und der PS Vita spielen, wobei die ersteren Beiden die beste Performance haben. Die Switch dagegen leidet unter einem nicht gerade optimalen Port. Wobei nicht mal die Dockingstation helfen kann. Die Umgebung sieht schwammig aus, die FPS fallen zwischenzeitlich in den Keller und irgendwie hatten wir es besser in Erinnerung. Keine Frage, die Spielreihe ist definitiv ein Klassiker und auf der PS4 ein Titel den ihr euch anschauen solltet. Auf der Nintendo Switch dagegen solltet ihr noch warten, bevor Performance Patches erschienen sind, denn aktuell tut es weh.
Nichtsdestotrotz bin ich gespannt, wie sich das Spiel verbessert, denn alles drumherum stimmt soweit. Das Einzige was einige Fans des Genres stören könnte, ist die weiterhin fehlende deutsche Sprachumsetzung.


Fazit:

Ys VIII: Lacrimosa of Dana ist ein durch und durch gelungenes Action-RPG, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient. Das schnelle Kampfsystem und der Basisbauaspekt ergänzen sich sehr gut und die vielen verschiedenen Features des Spiels sorgen für die nötige Abwechslung, die vielen anderen Vertretern des Genres fehlen. Wer auf Suche nach einem sehr guten Action-RPG ist, sollte sich Ys VIII: Lacrimosa of Dana deshalb nicht entgehen lassen. Der einzige Wermutstropfen: Das Spiel verfügt nur über eine japanische und eine englische Sprachausgabe.

Switch Fazit: Wie schon bereits auf der PS4 hat Ys VIII: Lacrimosa of Dana deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient, jedoch noch nicht jetzt. Es muss ordentlich an der Leistung des Spiels geschraubt werden, damit der Titel im Glanz erstrahlen kann, den es verdient. Abgesehen davon lässt sich nicht viel gegen dieses schöne JRPG sagen!

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Spamschutz *