Follow
Startseite » Featured » Kingdom Hearts III (PS4) Test

Kingdom Hearts III (PS4) Test

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Kingdom Hearts III ist raus. Wir begleiten Sora, Donald und Goofy ein weiteres Mal in die Schlacht Licht gegen Dunkelheit. Was es für Neuerungen gibt und wie uns das Spiel gefallen hat, im folgenden Artikel.

Kingdom Hearts III – Die Finale Schlacht beginnt

Die Geschichte setzt fast nahtlos an die Ereignisse von Dream Drop Distance an. Sora hat die Meisterprüfung verhauen und dazu noch einen Großteil seiner Kräfte verloren. Um in der bevorstehenden Endschlacht etwas auszurichten, muss Sora seine Kräfte wiedererlangen und die Kraft des Erwachens meistern. Um dies zu erreichen, folgt er seinem Herzen zu allen möglichen Welten. Doch Sora ist nicht der Einzige mit einer wichtigen Mission.

Während seiner Reise besucht Sora, mit Donald und Goofy, 9 verschiedene Welten. Unter diesen Welten befinden sich lang ersehnte ältere Disneyfilme und relativ neue. Toll ist vor allem, dass fast jeder Disneycharakter seine originale Synchronstimme aus den jeweiligen Filmen hat.

Während der Reisen zu den verschiedenen Welten und auf den Welten gibt es viele kleine Nebenaktivitäten. So kann man Schätze oder Glücksembleme aufspüren, oder einen Highscore bei den vielen Minispielen aufstellen.

Kingdom Hearts III – Reisen per Gumi-Jet

Zu den verschiedenen Welten reist man wieder per Gumi-jet. Doch im Gegensatz zu Kingdom Hearts 1 und 2 fliegt man hier nicht wie bei einem Shoot´em up durch vorgegebene Routen und ballert eine Masse an Herzlosen nieder. Diesmal fliegt man offen durch „den Ozean dazwischen“. Dieser Ozean ist in drei Pfade geteilt, indem man durch Asteroiden und andere Bauten fliegt, verschiedene Dinge sammeln und entdecken kann oder Herzlose niedermacht.

Die Herzlosen fliegen an verschiedenen Stellen herum. Sobald man diese anfliegt, löst man eine Shoot´em up-Sequenz aus. Durch einen Sieg erhält man verschiedene Belohnungen und Erfahrung. Die Erfahrung ist sehr wichtig. Den umso höher das Level des Gumi-Jets, umso mehr Teile kann man beim Bau benutzen. Das Bauen des eigenen Gumi-Jets macht dabei sehr viel Spaß, ist leicht zu verstehen und man hat viel kreative Freiheit. Wer aber keine Lust hat selbst etwas zu bauen, kann auch auf die verschiedensten Baupläne zurückgreifen.

Kingdom Hearts III – Das Schlüsselschwert und andere Angriffe

Obwohl Sora geschwächt ist, haben er und seine Kumpane ein paar neue Tricks gelernt. Sora kann jetzt im Kampf jederzeit zwischen drei verschiedenen Shlüsselschwertern wechseln. Dazu kann er noch Magie, Fokusangriffe und Koopangriffe einsetzen. Koopangriffe sind spezielle und starke Attacken mit Disneycharakteren, welche nicht durch eine Welt vorkommen.

Während eines Kampfes können Teamangriffe erscheinen, die man mit seinen Begleitern durchführt. Zudem gibt es auch verschiedene Attraktionen. Diese Attacken kann man erhalten, wenn man einen speziell markierten Gegner attackiert. Diese sehen wirklich aus wie Attraktionen aus einem Freizeitpark oder einer Kirmes.

Durch dauerhaftes Angreifen oder durch Einsatz von Magie kann Sora Hochmagie beziehungsweise eine Formänderung auslösen. Hochmagie ist eine verstärkte Form der Magie, die Sora momentan nutzt. Bei der Formänderung verändert sich das momentan ausgerüstete Schlüsselschwert. Je nach Schwert kann es sich in einen Schild, Armbrüste oder anderes verwandeln. Sora bekommt dadurch ein neues Moveset und die Angriffe werden verstärkt. Zudem haben die Schlüsselschwerter ein besonderes Finale, die meist in einem größeren Bereich hohen Schaden verursachen.

Fazit
Die Story ist sehr gut und toll erzählt, man muss sich aber mit jedem Kingdom Hearts auskennen, um die Geschichte komplett zu verstehen. Sora hat viele neue Fähigkeiten erhalten, welche alle super aussehen und toll in Szene gesetzt werden. Das Reisen per Gumi-Jet macht sehr viel Spaß und der Bau seines eigenen Jets sogar noch mehr. Die Welten sind alle wunderschön gestalten und ähneln sehr den entsprechenden Disneyfilmen. Generell kommt die Grafik des Spiels sehr nah an die Animation der neueren Filme heran. Die Vertonung mit den meisten originalen Synchronstimmen und die Musik des Spiels ist wunderbar. Schade ist nur, das es keine deutsche Vertonung gibt.
Gut
  • Toller Soundtrack
  • gut inszenierte Disneywelten
  • actionreiche Kämpfe
  • schöne Schlüsselschwerter
Weniger Gut
  • Man muss sich gut mit der Geschichte auskennen um alles zu verstehen
10
Perfekt

Was sagst du zu diesem Artikel?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.