Startseite » Featured » MLB The Show 19 (PS4) Test

MLB The Show 19 (PS4) Test

User Rating: 9

MLB The Show 19. Pitch, hit and run: Wer das hört, weiß sofort bescheid, es geht um Baseball. Die Königsliga in dieser Sportart liegt selbstverständlich in den USA und pünktlich zum neuen Saisonstart setzt San Diego Studio mit MLB The SHow 19 die Spielreihe fort. Einige Erneuerungen und Verbesserungen zum Vorgänger machen das Spiel auch für NichtBaseball-Begeisterte interessant.

MLB The Show 19 – Hat jemand meinen Schläger gesehen?!

Passend zum Saisonstart der Major League Baseball geht MLB The Show 19 in die nächste Runde und stellt auch Fans in Europa einen der Big four aus den USA vor. Selbstverständlich sind alle Lizenzen vorhanden und auch alle Spieler sind digital vertreten. Außerdem ist zum ersten Mal die Sportmoderatorin Heidi Watney mit im Spiel und verleiht dem Ganzen zusätzlichen Realismus. Aber zunächst einmal eine kleine Einführung für das eher Fußballbegeisterte Genre. Baseball befasst sich mit einem Ball, der mit einem Schläger geschlagen werden muss, welcher am besten so weit und hoch wie möglich fliegen muss, damit man möglichst alle seine Spieler in der Home-Base unterbringt um in den einzelnen Innings Punkte zu sammeln. Klingt relativ simpel stellt sich allerdings bei MLB-The Show 19 als äußerst herausfordernd für Anfänger heraus.

Eine Atemberaubende Grafik verpasst dem Spiel sehr viel Charakter und man konzentriert sich tatsächlich rein auf das Spiel, anstatt nach nervigen Grafikfehlern zu suchen. Die einzelnen Animationen der Spieler sind sehr flüssig und auch die Digitalen Anzeigen entsprechen dem Original aus dem Fernsehen. Man erhält direkt zu Beginn des Spiels die Möglichkeit ein Einführungsspiel zu machen, welches unterstützt durch ein Tutorial, den Spieler auf jede Situation individuell einstellt. Ihr werdet mit dem pitchen, dem hitten und dem catchen vertraut gemacht.

MLB The Show 19 – Mehr als nur ein Spiel

Wenn man erfolgreich das Tutorial absolviert hat landet man im umfangreichen Menü von MLB the Show 19. Es gibt den klassischen Play Now-Modus, wo man gegen Freunde oder einfach nur gegen die CPU Spiele in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bestreiten kann. Natürlich kann man auch einfach nur einen Trainingsmodus bestreiten um seine Fähigkeiten zu verbessern. Der Trainingsmodus umfasst alle verschiedenen Schwerpunkte und ist unterschiedlich eingestellt werden können.

Retro Mode
Der Retro Mode hält was er verspricht. In alter Pixelgrafik habt ihr nur eine Taste mit der man wirft und schlägt. Außerdem kann man den kontrollierenden Spieler ein bisschen von seiner Position weg sliden lassen. Macht sehr viel Spaß als gelungenes Mini Game, um zu zeigen wie die Baseball-Spiele früher abliefen.
Home Run Derby
Diesen Modus kann man Online gegen andere oder offline gegen Freunde und CPU spielen. In einem kleinen Playoff geht es darum innerhalb der vorgegeben Zeit so viele Home Runs wie möglich zu schlagen. Hierbei legt einer vor und der andere muss mindestens gleichziehen oder zumindest einen Home Run mehr schaffen. Im K.O.-Modus wird dann schlussendlich der Gewinner ermittelt.
Challenge of the Week
Ihr haltet ein Duell welches man online absolvieren muss. Je nach Erfolg kann man die Plätze 1 bis 3 belegen und Belohnungen erhalten, die man so nicht freischalten kann.
Moments
Der Modus für echte Fans, hier könnt ihr als ehemalige Baseball-Legenden oder auch aktuellen Superstars entscheidenden Spiele der Geschichte nachspielen und sogar die Geschichte neu schreiben. Beispielsweise könnt ihr die Karriere von Babe Ruth (der beste Baseball-Spieler aller Zeiten) durchlaufen, von seinem Debüt bis hin zu seinen Rekorden sind alle wichtigen Spiele dabei und ihr seid mitten drin und erlebt seine Glanzleistungen von 1914 bis hin zu 1932.
March to October
Einer von 2 neuen Modi. Ihr wählt euer Favoriten-Team und spielt alle Schlüsselspiele so wie Highlight-Spiele anstatt jeden einzelnen Spiels der Saison zu durchlaufen. Des Weiteren starten die Spiele mitten in den Innings und ihr müsst hochkonzentriert ins Geschehen einsteigen um euer Team erfolgreich einstellen zu können. Gewinnt ihr euer Spiel schaltet ihr den Weg frei zum nächsten Schlüsselspiel. Ziel ist es euer Team erfolgreich in die Post Season zu führen.
Diamond Dynasty
Einer der beliebtesten Modi bei MLB The Show 19. Ihr stellt euer eigenes Team zusammen mit allen möglichen Spielern. Seien es aktuelle Spieler oder auch Legenden, ihr könnt ihr euer Team alle aufnehmen, die ihr nach und nach freischalten, freispielen, kaufen oder aus Packs ziehen könnt. Man gestaltet sein ganz persönliches Team mit eigenem Logo, Namen, Farben und Stadion. Hier stellt ihr euer ultimatives Team zusammen, welches ihr gegen die CPU oder gegen andere Spieler online ins Rennen schicken könnt.
Road to the Show
Hierbei handelt es sich um einen Karriere-Modus eures ganz persönlichen Spielers. Man legt Position, Namen, Aussehen und Herkunft seines Charakters fest und bestimmt seine Persönlichkeit. Im Laufe eurer Karriere trefft ihr auf verschiedene Mitspieler, Coaches und Freunde mit denen ihr euch austauschen könnt um euch weiterzuentwickeln. Abgesehen von eurer Persönlichkeit, welche sich durch Gespräche verändert und auch Auswirkungen auf euer Spiel zeigen, habt ihr die Möglichkeit durch Training eure Attribute aufzubessern. Erfolgreich während eines Spiels zu sein zahlt sich aus. Zunächst muss man sich in unteren Ligen beweisen um von den Scouts der Profi-Teams übernommen zu werden. Bei den Profis angelangt, heißt es sich beweisen und durch gute Leistungen, Erfahrungen sammeln und sich zusätzlich verbessern.

Fazit
Klar in erster Linie ist MLB The Show 19 nur was für Baseball-Liebhaber und echt Fans. Gerade der Preis von 59,99€ ist für Neulinge sicherlich zunächst abschreckend. Aber es handelt sich um ein wirklich gelungenes Spiel aus diesem Genre. Während die meisten anderen Sportarten sich auf EA verlassen und da regelmäßig enttäuscht werden, bietet MLB The Show 19 eine erfrischende Alternative. Der Moments-Modus macht sehr viel Spaß, da man neben den aktuellen Geschehnissen auch noch Eindrücke aus älteren Spielen gewinnt und dann erst die Begeisterung für diesen Sport nachempfinden kann. Der Road to the Show Modus ist sehr gelungen, allerdings noch ausbaufähig. Die Dialoge sind nicht gesprochen und zu selten werden überraschende Momente eingepflegt, wodurch einem nach einigen Spielen die Karriere schnell eintönig erscheint. Beim Diamond Dynasty könnte man glatt vermuten, dass man sich bei den Kollegen von EA bei einem populären Fußballspiel die Ingame-Käufe abgeschaut hat, da man sich mit etwas Geld schnell ein starkes Team zusammenstellen kann. Was allerdings nichts am enormen Spaß beim Aufbau seines nimmt Die Grafik ist sehr gut gelungen und garantiert ein flüssiges Spiel ohne Zwischenlade-Balken oder Haken im Spiel. Die Animationen sind ebenfalls sehr gut, wobei einige Spieler leider dann doch sehr digital aussehen, weil ihnen etwas Detail fehlt. Doch die Vielzahl an Lizenzen sowie Stadien ermöglichen einen kompletten Einblick über alle Teams sowie ihren Arenen. Falls jemand noch nach einer neuen Sportart sucht und sich für den Baseball begeistern lassen kann, dann sollte MLB The Show 19 auf keinen Fall in der Sammlung fehlen.
Gut
  • Tolle Grafik und Animationen
  • Zwei neue Spielmodi, die Suchtgefahr garantieren
  • Extrem guter Spielablauf
Weniger Gut
  • Spieler teilweise zu detailarm
  • Fans auf der Tribüne sind nicht synchron zu der Stimmung, die einem vermittelt wird
9
Sehr gut

Was sagst Du?

3 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.