Overcooked All You Can Eat (PS4) Test

User Rating: 8

Mit Overcooked All You Can Eat ist es wieder Zeit den Kochlöffel rauszuholen und den Wurfarm bereit zu machen. Hier erwartet euch pures Chaos in der Küche und das Beste ist, dass ihr diesen Spaß mit bis zu drei Freunden teilen könnt. Was es sich mit dem “vierten Spiel” dieser Reihe auf sich hat, verraten wir euch im folgenden Test.  

Overcooked All You Can Eat – Zeit für die Küchenschlacht

Fans dieser Reihe die bereits alle Teile besitzen, müssen wir leider hier enttäuschen, denn bei diesem handelt es sich nur um eine Sammlung aller bisher erschienen Inhalte. Zwar ist das Spiel nochmal grafisch etwas aufpoliert worden, doch es sei gesagt, dass es sich nicht für jeden lohnt nochmal den vollen Preis zu zahlen. Andererseits gibt es auch Spieler wie mich, die sich über einige wichtige Änderungen und neue Inhalte freuen dürften. Doch wir fangen erstmal von vorne an. Wer nun neugierig geworden ist, wie wir die anderen Teile finden, findet hier den Link dazu.

Bei Overcooked handelt es sich nämlich um ein sehr schnell zu erlernendes Spiel an. Ihr und ggf. eure Freunde seid nämlich Köche, die unter den extremsten Bedingungen kochen müsst. Klingt im ersten Moment nicht so tragisch, aber sorgt noch früh genug für Chaos. Eure Aufgabe ist es Gerichte für eure Kunden zu kochen  und das so schnell es geht. Mal ist es ein Burger, aber es kann auch mal Sushi und co. sein. Der Clou dabei sind die extremen Bedingungen in der Küche. Mal seid ihr auf einem Schiff und alles wackelt oder es erwartet euch eine Poolparty, bei der ihr kochen müsst. Die Gegebenheiten sind immer komplett unterschiedlich in diesem Spiel.

Die Steuerung ist dabei relativ simpel gehalten. Mal schnibbelt ihr etwas klein, mal müsst ihr etwas anbraten oder auch zusammenlegen, wie euer Kunde es möchte. Das variiert immer von Level zu Level. Die eigentliche Schwierigkeit liegt nämlich in den Bedingungen kombiniert mit der Kommunikation und dem Teamwork. Ihr habt richtig gehört, denn wie in einer richtigen Küche geht es dort heiß her. Das Prinzip ist dabei schnell erlernt, doch es zu meistern braucht seine Zeit.

Overcooked All You Can Eat – Veteranen aufgepasst

Auch wenn ich diese Reihe seit dem ersten Teil spiele, bin ich noch lange kein Profi darin. Oft genug habe ich mit Freunden Rezepte verhauen, war zu langsam für die 3-Sterne am Ende eines Levels oder hab nicht mal das Level geschafft. Die Bedingungen waren schlichtweg extrem. Dazu kam oft mangelnde Kommunikation zwischen meinen Freunden und mir, was das Ganze immer ziemlich hitzig werden lies. Doch obwohl wir uns teils angebrüllt haben, weil jemand noch den Reis waschen musste oder seine zugeteilten Aufgaben nicht richtig macht, hatten wir ordentlich Spaß.

Es ist halt ein simples Konzept und die Steuerung ist auch einfach, aber bis zum Profi-Koch ist es viel Arbeit. Doch wie in einer großen Küche solltet ihr dieses Spiel nicht alleine spielen, da es mit Freunden deutlich mehr Spaß macht. Schade ist es daher auch, dass alle diesen Titel brauchen, um ihn zusammen spielen zu können. Kompatibel mit den anderen Teilen ist dieser nämlich nicht.

Dafür aber erwarten euch in diesem Teil andere Vorteile, die es zuvor nicht gab. Gründe warum meine Freunde und ich nach meist einer Stunde aufgehört haben war schlussendlich der Zeitdruck oder die schwierigen Level. Damit dies nicht mehr passiert gibt es nun den Hilfe-Modus, wo ihr z. B. die Zeitlimits anpassen könnt oder sogar Level überspringen. Es gibt halt auch Leute, die keinen Bock haben als Küchenchefs auf einem Vulkan zu arbeiten, was völlig verständlich ist.

Doch wir haben da noch etwas für euch. Denn Overcooked All You Can Eat besteht nicht nur aus allen vorherigen Inhalten wie DLC, Season-Pass und co, sondern beinhaltet auch 7 brandneue Level. Einerseits ist das super, doch auch etwas ärgerlich für Veteranen, die nun nochmal den Vollpreis zahle müssten.

Letzten Endes sei gesagt, dass Overcooked All You Can Eat ein Must-Have-Titel ist, für alle die gerne mit Freunden im Koop zocken. Sei es zusammen auf der Couch oder online. Mit diesem Spiel ist euch der Spaß garantiert!

Für alle die sich noch kein Bild von diesem Spiel machen können, haben wir natürlich auch ein Video parat.

Overcooked 2 – Trailer

Fazit
Zu lange mussten Fans auf einen Hilfe-Modus warten. Denn wie bereits gesagt macht das Spiel ordentlich Spaß, aber hat damals wegen seinem Schwierigkeitsgrad einfach nicht auf Dauer Spaß gemacht. Mit der neuen Hilfe lässt sich das Problem schnell beheben und sorgt bei meinen Freunden und mir wieder für gute Laune! Nicht nur dank diesem Modus, sondern auch wegen dem Konzept des Spiels, welches einfach der Knüller ist. Lange und tolle Abenden sind mit Overcooked All You Can Eat garantiert!
Gut
  • Neue Inhalte
  • Verbesserte Grafik
  • Einfach zu erlernendes Spiel, doch schwierig zu meistern
  • Im Koop eines der besten Spiele!
  • Neuer Hilfe-Modus garantiert längeren Spaß und weniger Frustration
Weniger Gut
  • Voller Preis für Veteranen, was ärgerlich ist, wenn man alle Inhalte besitzt
  • Alleine macht es wenig Spaß
  • Hilfe-Modus ausschließlich in diesem Teil
8
Gut
Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>