Startseite » Featured » 51 Worldwide Games (Switch) Testbericht

51 Worldwide Games (Switch) Testbericht

User Rating: 8

51 Worldwide Games ist genau zur richtigen Zeit für die Switch erschienen. In der Zeit, wo wir nicht zu viele Leute treffen sollten, bringt uns dieses Spiel die Möglichkeit lokal mit wenigen Leuten oder Online mit weit entfernten Freunden Brettspiele zu spielen. Besonders die Abenden, wo man mit Freunden ein kühles Bierchen und etwas Mensch Ärger Dich Nicht oder ähnliches spielt dürften einige momentan vermissen. Ob das die perfekte Alternative ist, erfahrt ihr bei uns im Test!

51 Worldwide Games – Etwas aus allen Kulturen

Nintendo hat inmitten dieser Pandemie einige wirklich gute Entscheidungen getroffen, um den Leuten die Langeweile zu vertreiben, die nicht raus dürfen. Zuerst war im perfekten Zeitpunkt Animal Crossing: New Horizons da und jetzt versorgt uns das Unternehmen mit Brettspielen aus aller Welt.

51 Worldwide Games bringt nämlich 51 Spiele mit sich, wie der Name bereits verrät. Das Schöne daran ist, dass viele von euch nicht mal alle kennen werden. Daher gibt es zu Beginn einen kleinen „Story-Modus“, damit ihr erstmal alles kennenlernt. Auf einem Globus besucht ihr verschiedene Länder dieser Welt und erfahrt die Spielregeln der lokalen Spiele.

Diese Umsetzung macht das Ganze nicht nur persönlich, sondern hilft euch auch etwas darüber zu erfahren, falls ihr noch nie etwas davon gehört habt. Wer keine Lust darauf hat, ist jedoch nicht gezwungen diese „Mini-Kampagne“ zu spielen. Ihr könnt nämlich auch direkt nachdem es eine kurze Einleitung gab eintauchen.

Euch erwarten verschiedenste Spiele von Kartenspielen bis hin zu Klassikern wie Mensch Ärger Dich Nicht, Kniffel und Uno. Jedoch haben sie hier einen anderen Namen, was aber nicht weiter schlimm ist. Denn Spaß machen die Titel nach wie vor. Damit das Ganze noch schöner wird, funktionieren diese altbekannten Brettspiele nicht nur so wie ihr sie kennt, sondern sind auch noch schön animiert. Mache davon haben sogar Extras wie z. B. Nintendo Charaktere auf den Karten.

Je mehr Konsolen, desto besser

Zwar ist es wundervoll so viele Spiele zu haben, doch viele sind uns auch nicht bekannt. Daher werden die Spiele immer in einem kurzen Intro erklärt. Bei simplen Spielen funktioniert es auch gut, aber sobald es komplexer wird, hat auch Nintendo einiges einfach ausgelassen. Das Kartenspiel Spider oder Schweineschwanz zum Beispiel sind furchtbar erläutert. Da bietet es sich eher an bei Unklarheiten auf Spielregeln.de nachzulesen.

Das heißt jedoch nicht, dass Nintendo nicht gelernt hat. Denn das Online spielen funktioniert bei 51 Worldwide Games wirklich super. Schnell lässt sich mal eine Runde online zocken, falls grad keiner da ist oder man selbst nicht alleine spielen möchte. Zwar geht beides wunderbar, doch Online ist immer ein anderes Erlebnis und man kennt seine Gegner nicht. Dadurch wird das Ganze spannender. Schön wäre es an der Stelle gewesen auch eine Art Chat, Voice Chat oder ähnliches zu haben, da es wirklich nichts von der anderen Person zu hören gibt.

Zusammengefasst bietet dieses Spielepaket eine riesige Zahl an spielen, die auch mich dazu motiviert hat neue Spiele wie Mancala auszuprobieren und es macht einfach süchtig! Nicht nur weil es mit Freunden am Tisch oder Online so gut ist, sondern auch weil die Entwickler sich viel Mühe beim Design gegeben haben und das spiegelt sich in jedem der 51 Titel wieder.

Daher lädt dieses Spiel auch einfach immer wieder für kleine Spiele-Sessions ein, was wirklich Spaß macht. Was jedoch schade ist, ist das manche Spiele bzw. Features mehrere Personen lokal benötigen, um z. B. die Rennstrecke beim Carrerarennen zu erweitern. Da ist es mit einer Switch und einem Spiel nicht getan. Wirklich wichtig ist es jedoch nicht, denn bereits eins von beidem reicht aus, um riesigen Spaß mit Freunden und der Familie zu haben.

Fazit
Nintendo hat mal wieder zur rechten Zeit ein gelungenes Spiel rausgebracht. Zwar ist es nicht ganz perfekt, doch kommt es ziemlich nah mit seinen vielseitigen Spielen. Besonders Leute die aktuell Freunde und Bekannte nicht sehen können, dürften sich darüber freuen. Auch ich habe alte Spiele aus meiner Kindheit dadurch ausgekramt und wirklich viel Freude an Titeln wie Käsekästchen gehabt.
Gut
  • Vielfältige und spaßige Auswahl an spielen
  • Spiele lassen sich sehr innovativ spielen
  • Online spielen funktioniert ordentlich, im Gegensatz zu anderen Titeln…
  • Das Spiel lädt immer wieder zu kleinen Spiel-Sessions ein
  • Selbst Einzelspieler sind lange beschäftigt
  • Jeder einzelne Titel ist schön dargestellt
Weniger Gut
  • Kompliziertere Spiele sind nicht detailliert genug beschrieben
  • Leider lassen sich nicht alle Spiele/Features mit einer Konsole spielen
  • Jedoch wirkt es bei Gesellschaftsspielen etwas unpersönlich
8
Gut
Written by
Sina ist Redakteur und Social Media Manager bei Spieletester.de seit 2015.

Was sagst Du?

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>