Startseite » Testberichte » Die Sims 4: StrangerVille (PC) Test

Die Sims 4: StrangerVille (PC) Test

User Rating: 7

Am 26. Februar 2019 hat Electronic Arts das Gameplay-Pack Die Sims 4: StrangerVille veröffentlicht. Umzingelt von besessenen Sims versuchen wir dem dunklen Geheimnis des Wüstenstädtchens auf den Grund zu gehen. Das Militär und etliche Wissenschaftler sind in dem kleinen, unscheinbaren Städtchen vertreten. Was sie wohl zu verheimlichen versuchen?

Die Sims 4: StrangerVille – Story Play mit bizarrem Plot

Angekommen in StrangerVille wird man von seinen bizarren Nachbarn begrüßt. Zuckend und breit grinsend kommen sie euch entgegen um euch in der Nachbarschaft willkommen zu heißen. Wenn man glaubt, dass man von ihnen schon geheime Informationen erhalten kann, dann hat man es wohl etwas zu eilig. Leider sind die lieben Nachbarn nicht sonderlich redselig. Man kann jedoch versuchen sie „zur Besinnung zu bringen“. Gelingt euch das, so sind anschließend wieder alle Interaktionen zum Sozialisieren verfügbar. Die Geschichte erinnert sehr stark an die geheimnisumwobene Militärbasis Roswell. Seltsame Dinge passieren und das Militär, wie auch einige Geheimagenten, versuchen etwas zu vertuschen.

Aufgabe ist es, Beziehungen zu Sims vom Militär oder Wissenschaftlern auszubauen, oder die eigene Militärkarriere so voranzubringen, um an genügend Informationen über das Geschehen zu kommen. Nur so kann man den Lebenswunsch „das Geheimnis von StrangerVille“ erfüllen. Überall findet man lila Pflanzenknospen und eigenartiger Weise machen sich die Pflanzenranken nach einiger Zeit auch über die eigenen Abflüsse im Hause breit und verbreiten ihre Sporen. Ohne groß Spoilern zu müssen, kann man sich gleich zu Beginn denken, wo das ganze hinführt. So bedarf es nur einige Stunden, bis man alle Puzzleteile zusammen hat.

Die Sims 4: StrangerVille – Neuer Karrierezweig von zu Hause aus möglich

Die neue Militärkarriere bietet einen Karrierezweig, den man auch von zu Hause aus verfolgen kann. Mit körperlicher Fitness und ein wenig Geschicklichkeit steigt man schnell auf. Ab dem fünften Karrierelevel kann man sich anschließend entscheiden Offizier oder verdeckter Operator zu werden. Damit hat man dann auch die Möglichkeit sich eine Schlüsselkarte anzufordern um in das geheime Labor der Stadt zu kommen und so weitere düstere Informationen zu enthüllen. Abgesehen davon werden mit der Militärkarriere noch einige weitere Interaktionen freigeschaltet, beispielsweise der Militärgruß.

Die Sims 4: StrangerVille – Kreativer Stadtaufbau trotz begrenzter ObjektneuheitenDie Sims 4: StrangerVille

StrangerVille ist von der Größe her recht überschaubar. Interessant ist die Behausung von einem Sim namens George Cahill. Das Grundstück sieht aus wie ein abgestürztes Flugzeug, aber im Untergrund findet sich der Bunker des alten Jagdfliegers. In der Stadt sind viele Sims als Verschwörungstheoretiker unterwegs, wie auch Wissenschaftler, das Militär und etliche besessene Sims. Um vor letzterem seine Ruhe zu haben, muss man tatsächlich erst „die Mutter“ besiegen (spoilern nicht beabsichtigt). Um andere Sims vor den Sporen zu schützen, kann man diese „impfen“, was in dem Kontext eher aussieht, als würde man einen Drink ins Gesicht schütten. Bis auf einige Technikgegenstände, wie einen Laptop oder einen Trainingsroboter, sind die meisten neuen Objekte Dekorationsobjekte. An Bekleidung kann man sich nun dem Westernlook passend zur Wüste kleiden.

Fazit
Die Sims 4: StrangerVille bietet eine kurze, aber lustige Geschichte mit deinem Lieblingssim. Die Möglichkeiten eine Storyline im RPG-Stil bei den Sims umzusetzen ist leider sehr begrenzt, aber dennoch hat EA mit seinem neuen Gameplay-Pack Abwechslung ins fade Leben eines Sims gebracht. Verglichen mit anderen Gameplay-Packs ist der Content begrenzter, dennoch lohnt es sich für 19,99 € mit deinem Sim skurrile Regierungsgeheimnisse offen zu legen und StrangerVille von seinem Sporen-Bann zu befreien.
Gut
  • Neue Nachbarschaft
  • Neue interaktive Karriere
  • Verrückte Storyline
Weniger Gut
  • Story in wenigen Stunden durchgespielt
  • Wenige neue Bekleidungs- und Wohnobjekte
7
solide
Written by
Rabia ist seit März 2018 bei Spieletester.de als Redakteurin tätig.

Was sagst Du?

0 0

Kommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

x
Gibst Du uns ein Like?:Schon geliked? Dann kannst Du es schließen.